Bullshitbingo

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
hafi69
Senior Member
Beiträge: 1142
Registriert: 19.06.2007, 23:44
Ort: Duisburg

Re: Bullshitbingo

Beitragvon hafi69 » 27.01.2017, 08:41

Die digitale Signalverarbeitung entzieht sich leider meiner normalen Vorstellungskraft, da dreht sich nichts, da bewegt sich nichts.


Ehrlich gesagt habe ich auch nie verstanden wie aus langen schwarzen Bändern Musik kommen kann... :lol:

MarkusP
Senior Member
Beiträge: 324
Registriert: 16.11.2007, 14:05
Ort: Berlin

Re: Bullshitbingo

Beitragvon MarkusP » 27.01.2017, 09:08

hafi69 hat geschrieben:
Die digitale Signalverarbeitung entzieht sich leider meiner normalen Vorstellungskraft, da dreht sich nichts, da bewegt sich nichts.


Ehrlich gesagt habe ich auch nie verstanden wie aus langen schwarzen Bändern Musik kommen kann... :lol:


Hallo auch,

kann ich mir jetzt nicht ganz verkneifen :-)
http://www.physikfuerkids.de/wiewas/musik/kassette.html

Und was schönes altes:
https://www.youtube.com/watch?v=Q5PR-DP3mhY

Gruß aus Berlin

MarkusP.

Benutzeravatar
RainerG
Senior Member
Beiträge: 1435
Registriert: 20.06.2007, 08:41
Ort: Romrod (Oberhessen)

Re: Bullshitbingo

Beitragvon RainerG » 27.01.2017, 10:59

MarkusP hat geschrieben:Eigentlich nur was für Mathematiker. Zur Mathematik brachte neulich ein Mathelehrer folgenden Spruch: "Mathematik ist einfach", worauf ein Schüler antwortete: "Mathematik ist ein Fach...". :-)

Gruß aus Berlin

MarkusP.



Ein paar Worte zur Mathematik:

Robert Schumann hat einmal gesagt: "Es gibt keine schlechten Chöre - es gibt nur schlechte Dirigenten!"

Diesen Satz möchte ich etwas abwandeln und sagen: "Es gibt keine schlechten Mathematikschüler - nur schlechte Mathematiklehrer".. Wenn ich an meinen Mathematiklehrer denke den ich in der Schule in den Abschlußklassen hatte... der war so blöd daß er nicht bis 3 zählen konnte...
Zum Glück beherrschte mein Vater (Schlossermeister) gut Mathematik und hat mir einiges erklären können - besser als dieser Lehrertrottel.

Der Gießener Professor Dr. Albrecht Beutelspacher (Gründer des Gießener "Mathematikum") beherrscht es hervorragend, auch komplizierte mathematische Zusammenhänge anschaulich und auch mit einer Brise Humor zu erklären. Habe schon einige Radiobeiträge von ihm gehört - einfach Klasse!

Grüße
RainerG
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf (Quelle unbekannt).
Siege wenn Du kannst, verliere wenn Du mußt, aber kapituliere nie! (André Kudelski).
Lautsprecher verstärken nur die Stimme - nicht die Argumente! (Hans Kasper)

Benutzeravatar
d_fux
Senior Member
Beiträge: 834
Registriert: 26.08.2007, 21:50
Ort: Göttingen

Re: Bullshitbingo

Beitragvon d_fux » 27.01.2017, 11:51

RainerG hat geschrieben:Der Gießener Professor Dr. Albrecht Beutelspacher (Gründer des Gießener "Mathematikum") beherrscht es hervorragend, auch komplizierte mathematische Zusammenhänge anschaulich und auch mit einer Brise Humor zu erklären.


Eine "Brise Humor"? Das ist hübsch... Recht luftig, dieser Mathematiker....

manjak
Senior Member
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: Bullshitbingo

Beitragvon manjak » 27.01.2017, 12:05

Moyn Rainer,
Moyn Zusammen,

ja man könnte das einfach ignorieren, aber fakt ist ja nun mal, dass wir regelmäßig mit diesen Thematiken konfrontiert werden. Warum sich also nicht in gewissen Rahmen darüber austauschen, denn vieles davon hat ja auch eher was Humoristisches und Lachen ist doch stets gesund! Und so schöne Kommunikationen zum Sound der neuen Anlage mit einem Hi-Fi-freak haben doch was:

"Ja, hör mal wie sauber die Flöte da klingt",

"Du meinst die Klarinette?"

"Äh, ja, die Klarinette Und jetzt da die Trompete, ist das nicht toll!"

"Das Instrument links?"

"Ja genau"

"das ist ein Horn ..."

Das ist vor gar nicht all zu langer Zeit wirklich so in diesem Stil gelaufen. seine frau fand das auch sehr lustig.

Nun und seien wir doch mal ehrlich, es gibt Leute bei denen kommt es auf Geld nicht an. Die kaufen sich das, was am teuersten ist und würden doch um s verrecken nicht zugeben, dass Sie das nicht beurteilen können. Wer sich für 450.000 Euro einen Bentley leistet, wird das kaum für ein schlechtes Auto halten und ich fand die Kiste von der Ausstattung auch ziemlich Geil. Natürlich tut es eine S-Klasse auch und mit einem Polo kann man auch von a nach b fahren, aber vom Feeling und vom der Außenwirkung sind das ganz verschiedene Welten.

Und wer sich den CD-Player für 15.000 Euro oder das Kable für 1.000 Euro gekauft hat, wird da auch ganz sicher einen Unterschied hören, auch wenn es da nichts zu hören gibt. Unser Gehör arbeitet ja nun mal nicht objektiv, sondern ist zu einem großen Teil Illusionsbefeuert. sehr zur Freude der HIFI-Industrie.

Und das hat am Ende auch nichts damit zu tun, ob man nun Ingenieur ist und vielleicht noch einen Prof. oder Doktortitel hat. Ich bin Rechtsanwalt, der seit über 20 Jahren Computer verhökert und habe da auch eine rationale Grundhaltung. Ich denke, dass das eine Frage der Einstellung selbst ist und nicht unbedingt nur der Ausbildung.

Und wenn wir mal unseren neuen amerikanischen Präsidenten nehmen, der ja auch Ingenieur ist, verdanken wir ihm doch die tolle Erkenntnis, das Belgien auch eine schöne Stadt ist. Das war doch definitiv "the missing Link" oder? Und dieses Video dazu finde ich auch sehr schön:

https://www.youtube.com/watch?v=ELD2AwFN9Nc

Und was sagt schon ein Doktortitel. Der Zahnarzt der vor vielen Jahren meine Kronen gemacht hat, hat seine Doktorarbeit über die Auswirkungen von Alkoholmissbrauch während der Schwangerschaft geschrieben; ganze 35 Seiten. Ob die Kronen gut werden oder nicht, dürfte durch diese Arbeit jedenfalls nicht maßgeblich beeinflusst werden.

Lassen wir den Menschen also Ihre Illusionen und Ihre Freuen und gönnen wir unserem Zwergfell etwas wohltuende Bewegungen.

Viele Grüße
Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

Benutzeravatar
tillebolle
Senior Member
Beiträge: 324
Registriert: 11.08.2013, 13:12
Ort: Essen
Ort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Bullshitbingo

Beitragvon tillebolle » 27.01.2017, 13:57

manjak hat geschrieben:Und wenn wir mal unseren neuen amerikanischen Präsidenten nehmen, der ja auch Ingenieur ist...

Einspruch, Euer Ehren!
Das kann ich auf unserer Zunft nicht sitzen lassen: Donald J. Trump ist kein Ingenieur. Er hat laut Wikipedia an der Wharton School in Philadelphia, einer Handelsschule, Immobilienwirtschaft studiert.

Aber das Hollandvideo ist trotzdem "absolutely fantastic" :lol:

Viele Grüße
tillebolle
SchöneTöne - Phonographie
http://www.schönetöne.com

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1909
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Bullshitbingo

Beitragvon juppy » 27.01.2017, 15:03



Irgendwann erleben wir vielleicht auch noch die Renaissance der Dampflokomotive ...
:aargh:

manjak
Senior Member
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: Bullshitbingo

Beitragvon manjak » 27.01.2017, 15:17

tillebolle hat geschrieben:
manjak hat geschrieben:Und wenn wir mal unseren neuen amerikanischen Präsidenten nehmen, der ja auch Ingenieur ist...

Einspruch, Euer Ehren!
Das kann ich auf unserer Zunft nicht sitzen lassen: Donald J. Trump ist kein Ingenieur. Er hat laut Wikipedia an der Wharton School in Philadelphia, einer Handelsschule, Immobilienwirtschaft studiert."

Einspruch angenommen! Das war dann ein Fehlinformation die ich erhalten hatte.


LG Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

LoboMixx
Senior Member
Beiträge: 111
Registriert: 25.12.2015, 18:45
Ort: Moenchengladbach

Re: Bullshitbingo

Beitragvon LoboMixx » 30.01.2017, 12:04

juppy hat geschrieben:


Irgendwann erleben wir vielleicht auch noch die Renaissance der Dampflokomotive ...
:aargh:


Bemerkenswerterweise hat das "ATR10" einen Röhren-Ausgangsverstärker. Konsequent! Jetzt fände ich es aber noch konsequenter und noch viiel audiophiiler, wenn die Röhren auch noch eine ordentliche Kohleheizung hätten. Dann wäre man schon ganz dicht dran am "Dampfradio" und an der Dampfmaschine.
Was aus so einem Teil an wohliger analoger Wärme heraus kommt! Gerade in der kalten Jahreszeit wäre das doch die ideale Audio- und Wärmequelle für die langen, dunklen Winterabende. :lol:

Gruß, Jürgen

P.S.
Im Grunde finde ich die durch die Röhre sausenden Elektronen und die so "musikalisch" ausgerichteten Magnetpartikel auf dem Tonband genauso abstrakt wie die Elektronen, die durch das Silizium-Die sausen und die Magnetpartikel auf der Festplatte. Beide sehe, höre und rieche ich nicht und was da jeweils im winzig Kleinen passiert, entzieht sich in jedem Fall meiner Beobachtung.

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 639
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Bullshitbingo

Beitragvon stefan » 07.02.2017, 08:16

Guten Tag zusammen,

es gibt ja so einige Ramschläden vor dem audiophilen Märchenschloss. Wenn ich mich recht erinnere, haben wir diesen Shop hier mit seinen tollen HiFi-Feinsicherungen schonmal vorgestellt. (Vom audiophilen Standpunkt her gesehen wäre aber ein dicker, vergoldeter Stahlnagel in der Sicherungsfassung immer die geeignetere Wahl, anstatt diese dünnen Drähtchen...) :mrgreen:

Ich könnte mir vorstellen, dass sich dieses folgende Produkt gut eignet, das Phänomen der Mikrofonie zu demonstrieren, bis die Ohren klingeln! Wahnsinn: Die audiophile Klangschale

...und die kann man dann nebenbei noch fürs Yoga gebrauchen, sehr schön und dazu auch noch dekorativ!


Einen klangvollen Tag
Stefan


-PS-
Rainer, du musst nichts dazu sagen - keine Diskussion nötig, das verleiht dem Bullshit nur unnötige Relevanz. :-P
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)

Benutzeravatar
RainerG
Senior Member
Beiträge: 1435
Registriert: 20.06.2007, 08:41
Ort: Romrod (Oberhessen)

Re: Bullshitbingo

Beitragvon RainerG » 07.02.2017, 22:02

stefan hat geschrieben:
-PS-
Rainer, du musst nichts dazu sagen - keine Diskussion nötig, das verleiht dem Bullshit nur unnötige Relevanz. :-P



Nö! - warum auch? Es gibt nichts das blöd genug wäre um es nicht noch toppen zu können!

Konrad Adenauer sagte mal: "Angesichts der Tatsache, daß Gott die Intelligenz begrenzte, erscheint es ungerecht, daß er dies nicht auch mit der Dummheit tat!"

Grüße
RainerG
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf (Quelle unbekannt).
Siege wenn Du kannst, verliere wenn Du mußt, aber kapituliere nie! (André Kudelski).
Lautsprecher verstärken nur die Stimme - nicht die Argumente! (Hans Kasper)

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1245
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bullshitbingo

Beitragvon Tonzauber » 07.02.2017, 22:59

Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 639
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Bullshitbingo

Beitragvon stefan » 08.02.2017, 08:02

hi Georg

....ja. hmmm... - aber das ist interessant. Man kann Membranformen von Schallwandlern (Mikrofone und Lautsprecher) durchaus wissenschaftlich und seriös betrachten, von daher könnte das auch ein neues Thema abseits der Bullshitabteilung sein (könntest du ja verschieben...).


Allerdings halte ich die Demonstration mit dem runden und dreieckigen Gong für Bullshit, weil dieses 'Nachklingen' in Verbindung mit dem Transientenverhalten eines Mikrofons in Verbindung gebracht wird. Was bedeutet das denn in Hinblick auf die Änderung der Kapazität eines Plattenkondensators, dessen eine Platte (=Membran) auch unterschiedlich straff eingespannt werden kann?

Die perfekte Abbildung eines steilen Impulses stellt eigentlich nichts anderes als eine (idealerweise) unendlich hohe obere Grenzfrequenz dar und da müsste mir mal jemand erklären, warum dazu die Form der Membran eine Rolle spielt sollte?
Wenn die Masse einer Membran hinreichend klein ist (das wird auf Kosten der Mikrofonempfindlichkeit durch einen kleinen Membrandurchmesser, kleine Membranfläche, durch das Membranmaterial, oder Kombinationen aus diesen Faktoren erreicht), dann ist die Form wirklich egal:
z.B. ganz konventionelle 1/8" Messmikrofone gehen problemlos mit geradem Frequenzgang von 6 Hz bis 140 kHz hoch und vertragen einen Schalldruck von mehr als 170 dBSPL (so ein Schallwandler ist dann aber mit -60dBV/Pa halt auch sehr unempfindlich).

Die ansonsten übliche runde Form von Membranen wurde vermutlich aus Gründen der Fertigung mit den notwendig geringen Toleranzen gewählt. Wie gesagt, die Membranmasse ist entscheidend.
Schwingungsmoden von Membranen und was das für den Klang bedeutet, da wäre ich jetzt nicht der Experte. Wer sonst, als Jörg Wuttke könnte kompetent dazu was sagen? Daher bin ich der Meinung, dass das durchaus ein seriöses Diskussionsthema ist.

Ehrlund hat noch ein anderes Video, wo das Dreieck vs. Kreisform mit Tropfen im Wasser veranschaulicht wird: https://www.youtube.com/watch?v=LWupe_0ruUo. Ich muss aber sagen, das Marketing ist nicht schlecht... :-P Ein paar Daten zu sehen, wäre mal interessant.

Ergänzen wäre dazu noch etwas Anderes: Ehrlund konstruiert in die Mikrofone eine relativ grosse Fläche, in die die dreieckige Membran eingespannt ist. Diese kann einen klangbeeinflussenden Druckstau verursachen und bei Druckgradienten-Mikrofonen die Richtcharakteristik verändern. Offenbar ist das gewollt. Neutral sieht dann aber anders aus, ...neutral ist für Tonleute ja aber auch meistens langweilig. :-P



Grüsse
Stefan
Zuletzt geändert von stefan am 08.02.2017, 08:12, insgesamt 2-mal geändert.
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)

manjak
Senior Member
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: Bullshitbingo

Beitragvon manjak » 08.02.2017, 08:07

RainerG hat geschrieben:
stefan hat geschrieben:
-PS-
Rainer, du musst nichts dazu sagen - keine Diskussion nötig, das verleiht dem Bullshit nur unnötige Relevanz. :-P



Nö! - warum auch? Es gibt nichts das blöd genug wäre um es nicht noch toppen zu können!

Konrad Adenauer sagte mal: "Angesichts der Tatsache, daß Gott die Intelligenz begrenzte, erscheint es ungerecht, daß er dies nicht auch mit der Dummheit tat!"


Ja, und diese Frage hätte sich Herr Adenauer öfter mal auf sich selbst bezogen stellen sollen.

Viele grüße
Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

Benutzeravatar
hafi69
Senior Member
Beiträge: 1142
Registriert: 19.06.2007, 23:44
Ort: Duisburg

Re: Bullshitbingo

Beitragvon hafi69 » 08.02.2017, 09:03

Heute im Briefkasten:

Schönen guten Tag,
Sie möchten höchste Qualität bei Studiomonitoren, professionelles Arbeiten mit nur einem System, dass Ihnen das bestmögliche Klangergebnis bietet?
Mit unseren Lautsprechersystemen sparen Sie bis zu 80 % Ihrer wertvollen Arbeitszeit!

Unsere neuartige, international patentierte Verstärkertechnologie garantiert Ihnen das beste Klangerlebnis aller Zeiten!

Hören Sie sofort und gänzlich unverfälscht Ihre Produktion – Über unsere
Studiomonitore produzierte Aufnahmen klingen einzigartig natürlich!


:roll:


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste