Seit gestern gab es einige Probleme bei der Anmeldung. Es erschienen etwas kryptische Fehlermeldungen.
Jetzt funktioniert wieder Alles.
Der Grund war: Der Provider hat heimlich still und leise die PHP Version von Version 5.6 auf 7.2 geändert.
Wir haben dies temporär wieder rückgangig gemacht.
Allerdings werde ich in den nächsten Tagen noch mal einen Update der Forensoftware
machen und ich hoffe dass alles problemlos läuft.
Hin und wieder kann es während dem Upgrade Prozess zu einer Nichterreichbarkeit
bzw. Fehlermeldungen kommen.

Unverständlich machen

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 04.07.2014, 22:23

Hallo Leute,

manchmal wird z.B. einen Namen unverständlich gemacht, aber WIE ?
Es ist nicht einfach rückwärts abspielen, obwohl es sich eigentlich so
anhört.
Weiß jemand was da geschieht ?

LG, schönes Wochenende,

Evert

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1218
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: Unverständlich machen

Beitragvon alex » 05.07.2014, 10:16

Lass' doch mal ein Beispiel hören, das macht die Antwort leichter.
Allgemein zu antworten ist ungleich schwieriger und ungenauer, weil es hier eine Reihe von Techniken gibt, die aber nicht in jedem konkreten Fall gleichzeitig angewendet werden.

Grüße, alex
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 294
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Re: Unverständlich machen

Beitragvon sleepytomcat » 05.07.2014, 10:42

Ich denke rückwärts eingeschoben wäre zu einfach. Das kann dann ja jeder zurücksetzen. Ich vermute, das der Name in Pakete "zerhackt" wird, dessen Stücke dann "verwürfelt" wiedergegeben werden. Die einfachste Möglichkeit zum unkenntlichmachen eines Namens ist allerdings immer noch ein "Pieps" (kommt immer dann, wenn jemand im amerikanischen Fernsehen "Fuck" sagt).
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 07.07.2014, 19:39

Hallo Alex und Tom,

leider habe ich nichts 'auf Lager' was als Beispiel dienen könnte.

Aber eigentlich klingt es manchmal so, alsob es rückwärts eingeschoben wurde.
Ja, diese piepserei macht einen noch wahnsinnig.
Manchmal gibt's noch mehr gepiepse als Tekst :-)
Und die meisten Editern haben keine Ahnung mit welchem überhöhten Pegel
diesen Pieps eingefädelt wird !
So'n Pieps ist oft 20 dB höher als der durchschnittswert vom Gespräch !

Ich war nur mal neugierig was da genau passiert, denn es geht oft so schön,
daß man kaum mitbekommt daß da etwas passiert ist.
... falls ich es 'mal brauche...

OOOooooder... kann es eine Art von 'scramble' sein ?
So wie es früher beim Polizeifunk benutzt wurde, wenn 'empfindliche' Informationen
durchgegeben werden mußten.

LG,

Evert

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 294
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Re: Unverständlich machen

Beitragvon sleepytomcat » 07.07.2014, 19:42

scrambing…
sagte ich bereits…
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 07.07.2014, 20:32

Aber wie klingt denn das hier ? :lol:

LG,

Evert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Tomte » 16.07.2014, 16:38

Ich bin gerade zufällig in einem anderen Zusammenhang auf "Stutter"-Plugins gestoßen - vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 16.07.2014, 19:58

Hallo Tom,

wie sowas funktioniert als "Plugin" habe ich nicht verstanden.
Zumindest, wenn ich das Wort "Plugin" sehe, denke ich, es soll in ein bestehendes
Programm eingeplugged werden. (Audacity)
Aber soweit ich finden konnte, war es ein selbständiges Programm, wofür man mal
wieder einen speziellen Computer braucht, denn das einzige was ich finden konnte,
war "windoof".
Kommt hier aber nicht herein.
Wenn microschuft es nicht mehr schafft sein Zeug sicher zu machen, ziehen sie
sich eben zurück, und geben kein Support mehr....
Die Fehler die jetzt nicht mehr behoben werden, haben aber all die Jahren die es
existiert schon drin gesessen.... :-)

Vielleicht eben den zu verschleiernden Text mit ein paar hundert Herz modulieren.
Könnte es auch unverständlich machen.

Aber vielen Dank für's mitdenken.

LG,

Evert

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Tomte » 16.07.2014, 21:48

Ja, Plugins und Computer sind noch eine sehr neue Erfindung, der man nicht trauen sollte.

Probier doch folgendes: Nimm Tonband, zerknülle und zerschneide es an der gewünschten Stelle, mische die Teile und klebe es irgendwie wieder zusammen. Das spart den ganzen Ärger mit der modernen Technik.

:-)

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Tomte » 16.07.2014, 21:53

Ich denke, wir sollten auch für dieses Forum ernsthaft überlegen, ob wir das ganze nicht über Briefpost regeln können. Handschriftlich oder per Schreibmaschine.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sichere-kommunikation-nsa-ausschuss-prueft-rueckkehr-zur-schreibmaschine-13044870.html

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 16.07.2014, 22:47

Naja, bei einen ATARI konnte man zumindest selbst ein Programm
'installieren'...
Bei den heutigen braucht man einen Computerspezialisten..... :oops: :cry:
Ich weiß nicht wie ich ein Programm installieren müßte.
Es ist mir noch nie gelungen.

Da kommt eine Datei mit Endung "TAR"... ja, soweit ist es noch klar.
Ist eine komprimierte Datei, gut, ist dann ausgepackt.
Und jetzt ? Weiter komme ich nicht.
Warum muß es auch so kompliziert sein ?

Joooo... band zerknüllen.....
Oh... heutzutage geht es mit Compact-Flash karten....
Also CF-Karte zerknüllen.... :wink:
Hé ! Die karte funzt überhaupt nicht mehr :-D

Hmmmm.... Statt einen Ton statt Namen, braucht man ein kleines Döschen,
mit da drin ein Verzerrer.
Einfach das Signal durchführen, und im richtigen Moment auf den Knopf drücken.
Ich denke mal drüber nach.

LG,

Evert

Benutzeravatar
Arno
Senior Member
Beiträge: 776
Registriert: 08.08.2009, 14:55
Ort: Bochum
Ort: Bochum

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Arno » 17.07.2014, 11:38

Hallo,

Cutter hat geschrieben:Da kommt eine Datei mit Endung "TAR"... ja, soweit ist es noch klar.
Ist eine komprimierte Datei, gut, ist dann ausgepackt.
Und jetzt ? Weiter komme ich nicht.
Warum muß es auch so kompliziert sein ?


bei mir (Linux) funktioniert das üblicherweise mit der Konsole folgendermaßen:

$./configure
$make
$make install

Durch den ersten Befehl werden Variablen gesetzt.
Durch den zweiten Befehl wird das Makefile ausgeführt und das Programm kompiliert.
Im dritten Schritt wird das kompilierte Programm an die richtige Stelle kopiert.

Zum Glück gibt es mittlerweile Paketmanager wie yum mit denen die Installation einer Software auf Mausklick funktioniert.
Ich bin froh, nicht mit einem Atari arbeiten zu müssen.

Arno
Moment, Moment! Haben Sie das gehört? Was für ein seltsamer Ton!

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 414
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Tomte » 17.07.2014, 14:09

"Döschen mit Verzerrer..." - es gibt ja ohne Ende Effektgeräte, mit denen man kreativ sein kann. Natürlich auch ne Frage, wieviel Budget man einsetzen mag.

Mir kommt gerade auch noch der Boss VT-1 Voicetransformer ins Gedächtnis - das war ein wunderbares Spielzeug.

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Unverständlich machen

Beitragvon Cutter » 18.07.2014, 20:31

Hallo Arno und Tomte,

sehr vielen Dank, speziell für das "Make".
Werde ich demnächst mal probieren.

LG,

Evert


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste