Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Hamburger Pop-Chor sucht Tonmeister für CD-Aufnahmen

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Hamburger Pop-Chor sucht Tonmeister für CD-Aufnahmen

Beitragvon aseptisch » 02.09.2016, 13:29

Hallo!

Darf man hier auch Arbeit vermitteln?

Ein Hamburger Popchor (gemischt, 40 Leute), der neulich einen 1. Platz bei einem deutschen Wettbewerb gewonnen hat, möchte eine CD aufnehmen und sucht dafür einen versierten Tonmenschen, der sich bei den Aufnahmen Take für Take durch die Stücke beißt, dabei Intonation, Klang und Interpretation des Chores überwacht (ohne den Chor zu demotivieren ;-)) und später alles zusammenbastelt und einen coolen Mix und Master macht, der dann gepresst werden kann. Um Fotos und Booklet kümmert sich der Chor selber.

Die Stücke sind typischerweise 7-stimmig arrangiert, der Chor gliedert sich in Sopran 1, Sopran 2, Alt 1, Alt 2, Tenor, Bariton und Bass. Der Bass singt meist typische Bass-Linien und -Töne, die anderen Stimmen die Harmonien, wobei Soloteile in allen Stimmen vorkommen können, teils auch innerhalb eines Stücks durch fast alle Stimmen wandernd.

Durch die Arbeit des chorinternen CD-Ausschusses und meine Vortests wurde klar, dass die Klangvorstellung des Chorleiters ziemlich sicher erfordert, dass immer 1 Mikrofon auf 2 Singende kommt. (Von einer abweichenden Meinung würde man sich aber auch überzeugen lassen.) Mit etwas Raummikrofon kommt man also auf etwa 24 Aufnahmespuren. Man stellt sich vor, dass bei einigen undankbareren Passagen vorzugsweise zunächst ohne Solostimme und diese später separat aufgenommen wird.

Der Chor hat sich folgende drei Wochenenden für die Aufnahmen reserviert:

15.+16. Oktober
5.+6. November
19.+20. November

Als Nottermin ist zusätzlich auch das Wochenende 17.+18. Dezember reserviert.

Als Aufnahmeraum ist für diese Termine ein kleiner Saal des Hamburger Konservatoriums (Sülldorfer Landstraße 196) reserviert, der zwar nicht sehr groß, aber mit Parkett und an einer Seite bedämpft ist, und in dem sich der Chor bei einer Testprobe wohl gefühlt hat. Für den Schalldruck, den der Chor im Fortissimo produziert, ist der Saal eine Spur klein, aber den perfekten Raum fand man in mehreren Anläufen auch nicht. Das Repertoire enthält allerdings eher viele leise Passagen als ein Dauer-Forte. Ein kleiner Nachbarraum kann gut als Regieraum genutzt werden.

Gesucht wird ein Tonmensch, der Lust hat, drei Wochenenden mit dem sehr engagierten und menschlich sehr angenehmen Chor und Leiter zusammenzuarbeiten, die zu erwartenden Motivations-Hochs und Tiefs geduldig mitzumachen und die sicher nicht geringe Nacharbeit zu leisten, um ein Ergebnis zu erzielen, das klanglich begeistert.

Mit einigen bisherigen Kontakten hat man letztlich aus verschiedenen Gründen nicht zusammengefunden, ist aber derzeit auch noch im Kontakt mit anderen potentiellen Kandidatinnen oder Kandidaten.

Der Chor hat kein so schlechtes Budget zusammen bekommen und würde sich über jede (möglichst umgehende) Kontaktaufnahme oder auch nur lockere Anfrage freuen. Keine Angst, keiner der Beteiligten beißt!

Kontakt über mich als PN, ich möchte hier nichts öffentlich posten. Ich gebe Euch dann die E-Mail des Chorleiters.

Schonmal danke und LG!
Lutz

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Re: Hamburger Pop-Chor sucht Tonmeister für CD-Aufnahmen

Beitragvon aseptisch » 02.09.2016, 22:39

Mist! Durch meinen Post im Thread über Rechtsfragen bei YouTube habe ich mir selber zerschossen, dass dieser Thread hier der aktuellste ist. :roll:
Hiermit behoben, jedenfalls kurzzeitig. :lol:

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Re: Hamburger Pop-Chor sucht Tonmeister für CD-Aufnahmen

Beitragvon aseptisch » 30.09.2016, 22:01

Der Chor hat jemanden gefunden. Nicht durch diese „Anzeige“ hier, sondern durch Weitervermittlung von einem anderen Tonschaffenden. Der Gefundene ist aber ein hier im Forum angemeldeter Tonmeister. Nun freut sich der Chor auf die Aufnahmen, die in 2 Wochen beginnen.

Gruß
Lutz


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste