Seit gestern gab es einige Probleme bei der Anmeldung. Es erschienen etwas kryptische Fehlermeldungen.
Jetzt funktioniert wieder Alles.
Der Grund war: Der Provider hat heimlich still und leise die PHP Version von Version 5.6 auf 7.2 geändert.
Wir haben dies temporär wieder rückgangig gemacht.
Allerdings werde ich in den nächsten Tagen noch mal einen Update der Forensoftware
machen und ich hoffe dass alles problemlos läuft.
Hin und wieder kann es während dem Upgrade Prozess zu einer Nichterreichbarkeit
bzw. Fehlermeldungen kommen.

Was für Mikros sind das in diesem Video?

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 265
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Was für Mikros sind das in diesem Video?

Beitragvon aseptisch » 04.05.2018, 17:11

Ich weiß, Mikros-Erraten bzw. -Erkennen bringt Euch Spaß! :mrgreen:

Ich sah diese mir unbekannten Mikros. Ich vermute, jeder Sänger hat ein Röhrenmikro und ein Bändchen vor der Nase. Sind die für diesen Zweck als besonders geeignet bekannt? Einigermaßen zu erkennen an diesen bei-den Stellen.
Das AB interessiert mich weniger. Das werden wohl Kugeln sein, vermutlich KM 183?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1978
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Was für Mikros sind das in diesem Video?

Beitragvon juppy » 04.05.2018, 17:25

Die Stäbchen sehen wie Microtech Gefell Mikrofone ("Neumann Ost", "RFT") aus den 70er Jahren aus, die
auf P48 und XLR umgebaut wurden. (Diese Modifikation wird auch von Gefell für circa 100 € angeboten.)

Demnach keine Röhre, sondern Transistor.

Zur Qualität kann ich nichts sagen, ich kenne diese Mikrofone nur vom Sehen auf ibäh ...

Vergleiche:

https://www.ebay.de/itm/RFT-DDR-Gefell- ... SwY~laM-zV

Benutzeravatar
Wilfried
Senior Member
Beiträge: 374
Registriert: 19.10.2011, 19:47
Ort: Kappeln, Deutschland

Re: Was für Mikros sind das in diesem Video?

Beitragvon Wilfried » 04.05.2018, 19:42

Habe 7x MV 690 + 11x M94 Kapseln als Verwandte des M70.
Die Serienstreuung dieser war riesig. Die in der damaligen DDR haben
einfach die Teile verbaut, die sie überhaupt bekommen konnten. Bei 2 Stück
habe ich die Elektronik mal komplett (übertragerlos) erneuert und mir die
besten Kapseln rausgesucht. Die restlichen MV 690 umzubauen lohnt sich für
mich nicht, da die Kapseln, die ich habe zu schlecht sind (Funkelrauschen, Frequenzgang).
Für wirklich ernsthafte Anwendungen nutze ich die beiden erneuerten Mikrofone trotzdem nicht.
Nur eines verwende ich als Spracherkennungsmikrofon. Ich denke, ohne eine gründliche Überarbeitung
+ neue Kapseln, kann man auch die M70 nicht sinnvoll verwenden. :opa:
If you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem.

Benutzeravatar
chaosstudio
Senior Member
Beiträge: 107
Registriert: 19.06.2007, 20:21
Ort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Was für Mikros sind das in diesem Video?

Beitragvon chaosstudio » 19.10.2018, 23:27

Im Video sind M70 Kapseln des SMS 70 Systems von Mikrofontechnik Gefell zu sehen. Ob die Mikrofonverstärker MV690 / MV691 oder MV692 sind, ist nicht zu erkennen, es lohnt sich aber nicht MV690 auf XLR umbauen zu lassen, bei MV691 und MV692 lohnt es sich schon eher. Die MV692 wurden nach der Wende auch noch gebaut (gleich mit XLR). Von MTG umgebaute und gewartete MV692 sind recht zuverlässig und universell einsetzbar (habe 8 Stück und nutze sie auch). Bei den M70 Kapsel ist etwas Sorgfalt geboten, die sind sehr empfindlich. Aber von MTG instandgesetzte und wie rohe Eier behandelte M70 Kapsel (Niere, Nickelmembran) belohnen mit sehr gutem Klang. Die von Wilfried genannten M94 sind auch Nieren (5dB Höhenanhebung) mit Nickelmembran. Ich habe auch zwei dieser Kapseln, finde sie aber nicht so universell einsetzbar wie die M70 Kapseln.

Grüße aus Dresden
Torsten

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Was für Mikros sind das in diesem Video?

Beitragvon Tonzauber » 20.10.2018, 12:50

Die "Bändchen" sind ziemlich sicher Sennheiser MKH800tiwn, das AB schaut mir sehr nach Sennheiser MKH8020 aus.
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste