Seit gestern gab es einige Probleme bei der Anmeldung. Es erschienen etwas kryptische Fehlermeldungen.
Jetzt funktioniert wieder Alles.
Der Grund war: Der Provider hat heimlich still und leise die PHP Version von Version 5.6 auf 7.2 geändert.
Wir haben dies temporär wieder rückgangig gemacht.
Allerdings werde ich in den nächsten Tagen noch mal einen Update der Forensoftware
machen und ich hoffe dass alles problemlos läuft.
Hin und wieder kann es während dem Upgrade Prozess zu einer Nichterreichbarkeit
bzw. Fehlermeldungen kommen.

Foldback/Headphonemix

Schreibzugriif nur noch für registrierte Benutzer!!!

Moderator: Moderation

Andi S

Foldback/Headphonemix

Beitragvon Andi S » 06.02.2008, 16:02

Hallo
Ich hab heute Abend ne Prüfung im Bereich Tontechnik und muss
im Studio einen Sprecher aufnehmen.
Kann mir jemand in Stichpunkten die Schritte die zur Aufnahme nötig sind
(ab dem Mikrofonverstärker) erklären?Am besten mit Foldback 1 und 2 irgendwie blick ich da net so recht durch....?
(Soundcraft-Mischpult)

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1295
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Tonzauber » 06.02.2008, 16:48

Hmmm ist das nicht ein wenig zu früh um mit dem Lernen anzufangen? Wie lange hast Du denn schon unterricht?

Also:

Micpre ordentlich einpegeln

Dann Foldback (Aux) aufdrehen - am Ausgang Aux1 wird der Kopfhörer des Sprechers angeschlossen (über einen Kopfhörerverstärker)

Panpoti in die Mitte und Kanal auf den Stereobus routen
Mute deaktivieren ;) und Kanalfader aufmachen

An den Summenausgängen den Recorder anschließen.
Aufnehmen, aufpassen dass nix übersteuert.


Sollt doch eigentlich ganz einfach sein, oder? ;)
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Gast

Re: Foldback/Headphonemix

Beitragvon Gast » 06.02.2008, 20:27

Andi S hat geschrieben:Ich habe heute Abend eine Prüfung im Bereich Tontechnik und muss im Studio einen Sprecher aufnehmen.


Ein wenig wundert mich der Titel dieses Threads: "Foldback/Headphonemix" bei einer Sprachaufnahme.
Meine Sprecher sind immer professionelle Schauspieler und die wollen bei ihrer Tätigkeit keine warmen Ohren haben.
Man liest frei ohne Kopfhörer. Natürlich muss eine gute Kommando-Sprechanlage vorhanden sein.
Vermutlich muss ich mir bei dieser Poster-Anfrage vorstellen, dass jemand rhythmisch zur Musik sprechen möchte; er will also rappen.
Das kommt jedoch bei den üblichen Hörspielaufnahmen nie vor.


Zurück zu „Nur für Gäste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste