Adapter Kleintuchel auf Mini-XLR

Bauanleitungen, Tipps & Tricks für handwerklich nicht ganz Unbegabte

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 560
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Adapter Kleintuchel auf Mini-XLR

Beitragvon Cutter » 12.06.2014, 19:05

Hallo Kolleg(inn)en,

mit das richtige Material kan man einen schönen Adapter bauen
von Kleintuchel auf Mini-XLR.

Um verwechslungen zu vermeiden, habe ich entschlossen meine
schöne MKHs 'um zu rüsten' (mittels Adapter) auf Mini-XLR.
Mini Stecker => mini Spannung (12V), großen Stecker, große Spannung (48V)
Um es rückgangig machen zu können doch lieber ein Adapter drauf stecken,
als die Mikrofone um zu bauen.

Der im Bild gezeigten Kleintuchel ist hierfür gut geeignet.
Man muß nur der innere Plastikteil an der Rückseite etwas kürzen, aber so,
daß die Schraube bleibt wo er ist.
Dann eine runde Mini-XLR Einbaustecker mit 2k-Kleber oben drin kleben.

Paß auf, daß die Drähte richtig an den Stecker gelötet werden, und beim
zusammenbauen sehr vorsichtig sein, denn es ist für 99,9999 % ausgeschlossen
daß man je wieder mit einen Lötkolben an die Drähte herankommt. :wink:

LG,

Evert

Tuchel-Mini-XLR-Adapter.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1169
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: Adapter Kleintuchel auf Mini-XLR

Beitragvon alex » 12.06.2014, 22:50

Hübsch geworden, und solide! Hat sich die Arbeit tatsächlich gelohnt ...
Nur eine Frage: Wenn ich mich recht entsinne, ist der Außendurchmesser des Mini-XLR geringfügig kleiner als der Innendurchmesser der Kleintuchelbuchse.
Wie hast du die elektrische Verbindung zwischen den beiden Gehäusen hergestellt?

Grüße, alex
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 560
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Adapter Kleintuchel auf Mini-XLR

Beitragvon Cutter » 13.06.2014, 00:19

Moin Alex,

nicht, bzw den Zufall überlassen.... :wink:

Ich hatte diese Lötstrippe an der Schraube zu kurz bei der Schraube
abgebrochen, weil ich Platz brauchte.
Deshalb habe ich eine extra Litze an Pin 2 der Tuchel gelötet, und das andere
Ende zwischen Plastik und Aluminiumgehäuse geklemmt.
Aber leider komme ich nicht mehr an das Mini-XLR-Steckergehäuse 'ran.
Zumindest nicht von innen.

Ich habe es 'mal nachgemessen....
Die beiden Gehäusen 'stehen mit einander in Verbindung'.
Das nächste Mal werde ich extra aufpassen. :lol:

LG,

Evert

Benutzeravatar
Cutter
Senior Member
Beiträge: 560
Registriert: 29.11.2007, 17:47
Ort: Groningen
Ort: Groningen

Re: Adapter Kleintuchel auf Mini-XLR

Beitragvon Cutter » 13.06.2014, 00:41

achja.... der Einbaustecker ist indertat etwas kleiner als das Tuchelgehäuse,
aber dieser Spalt wird schon gefüllt met dem Kleber.
Kann auch echt nicht herausfallen, weil der Tuchel nach oben immer
kleiner wird, und der Einbaustecker hat noch ein Gewinde.
Die beiden trennen sich nie wieder.


Zurück zu „für Löter und Schrauber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast