Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

NS-10M + Amp

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Christian
Vollmitglied
Beiträge: 29
Registriert: 22.06.2007, 09:58
Ort: Nähe Düsseldorf
Kontaktdaten:

NS-10M + Amp

Beitragvon Christian » 20.08.2007, 16:51

Hallo zusammen,

ich habe mir ein paar gebrauchte NS-10M zugelegt. Nun die Frage, mit was für einem Verstärker ich die antreiben soll? Habt ihr da empfehlungen?

Dank euch schon mal,
Gruß
Christian
Ich mache nie Vorhersagen und werde es auch niemals tun!

blaubar
Vollmitglied
Beiträge: 69
Registriert: 21.06.2007, 14:32
Kontaktdaten:

NS-10M + Amp

Beitragvon blaubar » 20.08.2007, 19:10

Enstufen von Hafler sollen sehr gut sein. Allerdings kenne ich Leute die die Ns-10 auch mit der bekannten Alesis betreiben, die ja recht günstig zu haben ist (RA Serie). Die Ns-10 werden ja sozusagen als Konsumersystem gebraucht. So gesehen täte es irgeneine normale Hifi-Endstufe. Nur sollte die Endstufe eben eher überdimensioniert sein!

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Beitragvon stefan » 20.08.2007, 19:41

Spielt das bei einer NS-10 eine Rolle? :wink:
Preiswert und gut und (ggf. anschlusseitig zu modifizieren) sind NAD Endstufen. Musst mal bei http://nadelectronics.com schauen, was bei denen aktuell im Programm ist. Sehr empfehlenswert, auch wenn die Verstärker ursprünglich für HiFi oder HomeCinema gedacht sind.

Benutzeravatar
hafi69
Senior Member
Beiträge: 1215
Registriert: 19.06.2007, 23:44
Ort: Duisburg

Beitragvon hafi69 » 21.08.2007, 23:47

Das spielt nicht nur bei einer NS-10 keine Rolle sondern auch generell nicht...
Weder Hafler noch NAD noch Alesis machen am Ende einen realen Unterschied (ebenso wenig wie die Kabel) - nur bitte keine neuzeitlichen Surround-Receiver, die bekommt man kaum dazu, irgendetwas linear zu reproduzieren. Auch PA-Endstufen fallen wg. ihres Lüfters nicht in die engere Wahl...

Einen Unterschied machen würde allerdings ein echter, neutraler Studiomonitor.

Das ist keine Polemik, das ist Fakt.


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste