Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Belegung Siemensstecker

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1290
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Belegung Siemensstecker

Beitragvon Tonzauber » 23.08.2007, 10:18

Liebe Kollegen,

ich würde den Belegungsplan für beide gängigen Siemens Steckervarianten, also sowohl 30Pol als auch 39Pol benötigen.

Hat da jemand zufällig die entsprechenden Unterlagen zur Hand und könnte mir diese zukommen lassen?

Besten Dank, Georg
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 23.08.2007, 10:35

Schau mal hier:

http://www.sommercable.de/1__produkte/1 ... _30pol.htm

(gefunden auf der Internetseite von SommerKabel: http://www.sommercable.de/1__support/index.html)

Im "Tontechnikerforum" gab es dieses Thema auch schon, z.B.:

http://f11.parsimony.net/forum16949/messages/63056.htm

Rainer schrieb zwar, daß der WDR in Bezug auf die Belegung sein eigenes Süppchen kocht, dies scheint aber nur hausintern zu gelten. Sobald der WDR in fremden Gebäuden seine Kabel verlegt, richtet er sich dort offensichtlich nach den allgemeinen Konventionen.


PS: Die Anordnung der Codierstifte muß ich Dir noch raussuchen ...
(Dazu muß ich im Materiallager nachschauen - ist es dringend?)

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1290
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Tonzauber » 23.08.2007, 15:37

Hallo Juppy!

Danke für Deine rasche Antwort!

Ich habe inzwischen auch ein wenig nachgeforsch und bei unserem ORF angerufen, und habe folgende Belegung bekommen:

Code: Alles auswählen

Reihe.......A..............B...............C
1.............1A.............1G.............13B
2.............1B.............13G............13A
3.............2A.............2G.............12B
4.............2B.............12G............12A
5.............3A.............3G.............11B
6.............3B.............11G............11A
7.............4A.............4G.............10B
8.............4B.............10G............10A
9.............5A.............5G.............9B
10............5B.............9G.............9A
11............6A.............6H.............8B
12............6B.............8G.............8A
13............7A.............7G.............7B

Also darf ich endlich mal wieder ein bisschen denken beim Löten (und bestimmt auch Fluchen).
Laut ORF ist das die durch die EBU genormte Steckerbelegung die auch "auf allen Rundfunktonanlagen in Europa" zu finden sei....

Georg
Tonzauber - einfach klassisch

www.tonzauber.com

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Codiernippel Siemens 30pol.

Beitragvon juppy » 24.08.2007, 14:52

Die 30pol. Siemens-Messerleisten sind "unten" bei Reihe 1(a,b,c) mit einem Männchen und "oben" bei Reihe 10 mit einem Weibchen kodiert.

Entsprechend dazu sind die Buchsenleisten umgekehrt kodiert.

Bei den abgewinkelten Steckergehäusen habe ich - entsprechend den örtlichen Gegebenheiten, für die ich meine Auflösungen gemacht habe - den Kabelabgang bei den Messerleisten bei der Reihe 10, bei den Buchsenleisten bei der Reihe 1 montiert.
In jedem Fall sollte man sich vor dem Löten Gedanken machen, wie die Kabel abgehen sollen ...

Hirnschmalz zum Anfertigen der Kabel braucht man nach dem üblichen Belegungsschema der 30poligen Messerleisten nicht - dafür eher Sitzfleisch. Auch wenn es Kniffeligeres zu löten gibt, weiß man nach getaner Arbeit, warum diese Kabel so schweinisch teuer sind ...

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1290
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Tonzauber » 25.08.2007, 00:01

brauchst du mir nicht erzählen, ich hab gerade einen dieser Dinger am Bauch liegend (auf Bodenniveau angebrachter Versatz mit 25cm Multicore) gelötet... da büsst man seine Sünden :)

Aber zumindest ist es kein Sub-D und man hat genügend Platz zum Löten.

Georg
Tonzauber - einfach klassisch

www.tonzauber.com

Benutzeravatar
RainerG
Senior Member
Beiträge: 1522
Registriert: 20.06.2007, 08:41
Ort: Romrod (Oberhessen)

Beitragvon RainerG » 25.08.2007, 10:55

Hallo Georg,


Also diese Belegung wie Du sie hier vom ORF bekommen hast, ist mir gänzlich unbekannt. Ich kenne für den 39-poligen Stecker nur die sog. "Wabe" wie sie der WDR anwendet .
Vom Übersprechen her ist die ORF-Belegung keineswegs optimal, ebensowenig die WDR-Wabe.
Eine viel bessere Belegung ist die Belegung des 72-poligen (!) Steckers wie sie der SWF anwendet. Dort sind wirklich extrem hohe Übersprechdämpfungen vorhanden. Auch vom HR gibt es eine Belegung des 72-poligen Steckers die aber von dem des SWF abweicht und nicht kompatibel dazu ist.
Leider habe ich die SWF-Belegung nicht. Evtl. ist die Fa. Lawo bereit - oder auch die Kollegen vom SWF - die Belegung herauszugeben (ggf. über den ORF).

Daß die vom ORF genannte Belegung des 39-poligen Steckers nach EBU sein soll, kann ich mir nicht so recht vorstellen, zumal wegen der nicht optimalen Übersprechdämpfung.
Wo schließen die denn dann einen ggf. vorhandenen Gesamtschirm an?



Grüße
Rainer

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 25.08.2007, 20:42

RainerG hat geschrieben:Also diese Belegung wie Du sie hier vom ORF bekommen hast, ist mir gänzlich unbekannt.
Ich kenne für den 39-poligen Stecker nur die sog. "Wabe" wie sie der WDR anwendet .
Eine viel bessere Belegung ist die Belegung des 72-poligen (!) Steckers wie sie der SWF anwendet.
Auch vom HR gibt es eine Belegung des 72-poligen Steckers die aber von dem des SWF abweicht und nicht kompatibel dazu ist.


Soviele Adapter kann man sich gar nicht anfertigen, um zu jeder möglichen Installation vor Ort kompatibel zu sein ... :shock:


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast