Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

adat/toslink - optische verbindung - kabellänge

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Bertelmann
Senior Member
Beiträge: 517
Registriert: 06.10.2010, 11:15
Ort: Timelkam
Kontaktdaten:

adat/toslink - optische verbindung - kabellänge

Beitragvon Bertelmann » 11.11.2010, 11:14

hat jemand erfahrung mit distanzen über 20 m?

im handel bekommt man kunststoffkabel in dieser länge, die anscheinend funktionieren.

würde ein "echtes" glasfaserkabel (das eine viel geringere dämpfung hat) für längere distanzen funktionieren?

Benutzeravatar
GerhardS
Site Admin
Beiträge: 1113
Registriert: 20.06.2007, 19:36
Ort: Nähe Frankfurt/Main

Re: adat/toslink - optische verbindung - kabellänge

Beitragvon GerhardS » 11.11.2010, 12:25

Bertelmann hat geschrieben:hat jemand erfahrung mit distanzen über 20 m?
im handel bekommt man kunststoffkabel in dieser länge, die anscheinend funktionieren.


Das hängt davon ab...
nämlich von der Qualität ALLER beteiligten Komponenten. Man liest zwar immer von Spezifikationen von 10m, aber das ist wahrscheinlich nur für eine ganz bestimmte Kombination von Sender/Empfänger und optischer Leitung gültig. Ich habe schon mit billigen ADAT Leitungen bei deutlich unter 10m Probleme gehabt weil die Stecker nichts taugten. Wenn wirklich grosse Längen realisiert werden müssen, solltest du dir mal das optoXLer® Konzept anschauen. Sender/Empfänger gibts von Wagner und das funktioniert bis 1,5km. Und schau auch mal hier: http://www.appsys.ch/de/products

Bei Längen >10m habe ich gute Erfahrungen mit dem Lichtleiter von Mutec gemacht. Ist allerdinges doppelt so teuer wie die NoName Produkte bzw. Hausmarke.

Bertelmann hat geschrieben:
würde ein "echtes" glasfaserkabel (das eine viel geringere dämpfung hat) für längere distanzen funktionieren?


Das hängt davon ab...
Wenn ein "echtes" Glasfaserkabel schlecht montiert ist (z.B die Übergangsstellen nicht ganz rechtwinklig und plan) kann es noch weniger taugen als eine Kunststoffleitung.

Ganz gleich was du kaufst, Finger weg von NoName Ramschprodukten.
Es ist ja nicht nur die Leitung sondern auch die Stecker sind manchmal von lausiger Qualität und fallen bei leichtem Husten schon aus der Buchse. Und sitzt der Stecker nicht einwandfrei (parallel und unverkantet) in der Buchse ist die optische Dämpfung sofort riesig gross.

Du musst es halt ausprobieren. Lass dir von deinem FOS (Freundlichen Online Shop) mal eine Auswahlsendung kommen und probiers aus. Hier ist das Fernabsatzgesetz dein Freund.
LG
Gerhard

Bild

noki
Senior Member
Beiträge: 206
Registriert: 18.02.2010, 10:46
Ort: Baunatal

Re: adat/toslink - optische verbindung - kabellänge

Beitragvon noki » 11.11.2010, 14:29

Hallo!
Mutec kann ich auch sehr empfehlen. Die Stecker rasten fest und ohne Spiel ein und die Lichtleiter sehen auch sehr präzise geschnitten aus. Kaufe ich nur noch...

GerhardS hat geschrieben:[Und schau auch mal hier: http://www.appsys.ch/de/products

Hat das schon einmal jemand ausprobiert? Fand ich immer schon interessant, aber habe im Moment keine so rechte Anwendung.

Nils

pkautzsch
Moderator
Beiträge: 969
Registriert: 20.06.2007, 00:49
Ort: Muenchen
Ort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon pkautzsch » 11.11.2010, 16:16

Bin gerade über diese Seite gestolpert - die bieten zwar keine Glasfaserkabel, aber dafür CAT5-Lösungen an: http://www.albert-av.de/htm/adat/produkte.htm

(den Hinweis auf die digitale Stagebox und JPs Antwort habe ich zu einem neuen Fred gemacht: http://www.tonthemen.de/viewtopic.php?t=1505


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast