Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Lautsprecher-Empfehlung ADAM???

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

hghoyer
Vollmitglied
Beiträge: 64
Registriert: 31.03.2010, 09:34
Ort: Hamburg
Kontaktdaten:

Lautsprecher-Empfehlung ADAM???

Beitragvon hghoyer » 11.03.2011, 10:06

Hallo,

ich möchte mit Surround experimentieren, insbesondere mit Elektroakustikschen Signalen...

Nun möchte ich dazu 6 Fullrange-LS anschaffen...

Wären hier 3 Paar Adam A5X-LS ratsam?
http://www.thomann.de/de/adam_a5x.htm
Für ein Feedback bzw. weitere Tipps zu einem Paarpreis um 300 € Wäre ich seeeeehr dankbar.

Beste Grüße,
hghoyer

hghoyer
Vollmitglied
Beiträge: 64
Registriert: 31.03.2010, 09:34
Ort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon hghoyer » 11.03.2011, 10:54

ich werde mich jetzt wohl für die KRK RP8 Rokit entscheiden ;)

http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2.htm

Gibe es dazu irgendwelche Einwände?

Beste Grüße,
Hans

Bertelmann
Senior Member
Beiträge: 517
Registriert: 06.10.2010, 11:15
Ort: Timelkam
Kontaktdaten:

Beitragvon Bertelmann » 11.03.2011, 12:22

sollte der niedrige preis wichtig sein, kann ich empfehlen:

http://www.thomann.de/de/behringer_b203 ... onitor.htm

das ist wirklich der preis für ein paar!

bzgl. klang: "hi-fi geschönt", kräftig.

hilft das weiter?

pkautzsch
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 20.06.2007, 00:49
Ort: Muenchen
Ort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon pkautzsch » 11.03.2011, 14:12

Konnte bei einer Kollegin kürzlich Prodipes hören. Recht gut, man würde sie teurer schätzen. Wenn ichs recht in Erinnerung habe, hörte ich ein leichtes "Dröhnen" um 200 Hz herum. Ähnliche Dröhnfrequenzen gibt es auch beim Rokit.

Benutzeravatar
RV
Senior Member
Beiträge: 176
Registriert: 09.03.2008, 21:14

Beitragvon RV » 11.03.2011, 15:09

Viele greifen in dieser Preisklasse zu Yamaha HS80m.
Die haben auch schon einen 8"-Mittel/Tieftöner und sind vielleicht ein Kandidat zum Testhören.

jaykeys
Vollmitglied
Beiträge: 44
Registriert: 15.02.2011, 19:31
Ort: Würzburg

Beitragvon jaykeys » 14.03.2011, 18:15

RV hat geschrieben:Viele greifen in dieser Preisklasse zu Yamaha HS80m.
Die haben auch schon einen 8"-Mittel/Tieftöner und sind vielleicht ein Kandidat zum Testhören.


Definitiv richtig und die beste Wahl für das Budget und den Anwendungsbereich, weil neutralstes Klangbild, auch die kleinen HS50 (Pärchen -> 311.-) haben mich vor allem im Verbund mit einem Sub positiv überrascht.
KRK klingt zu 'HiFi' für meinen Geschmack, im Falle der RP8 kann ich sogar sagen, dass differenziertes Hören z.B. im direkten Vergleich zu Yamaha nur sehr eingeschränkt möglich ist.
Jetzt.

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 17.03.2011, 03:14

Bertelmann hat geschrieben:sollte der niedrige preis wichtig sein, kann ich empfehlen:

http://www.thomann.de/de/behringer_b203 ... onitor.htm

das ist wirklich der preis für ein paar!

bzgl. klang: "hi-fi geschönt", kräftig.

hilft das weiter?


Wahrscheinlich hilft es nicht wirklich weiter.

Aber mir sind die B2031 bei einem Hörvergleich in ihrer Preisklasse positiv aufgefallen.
Die Beschreibung "HiFi" paßt zwar, aber ich kann mir durchaus vorstellen, daß diese
Lautsprecher bei längerer Arbeit angenehm sind, insbesondere beim Schnitt.

Manch anderes namhafte Produkt halte ich für Modeprodukte a la "Kaisers neue Kleider"-
KRK z.B. halte ich für völlig überbewertet, meine Beurteilung deckt sich mit der von jaykeys.
Die ADAM wie die YAMAHA kenne ich zu wenig für ein eigenes Urteil.

Benutzeravatar
hafi69
Senior Member
Beiträge: 1215
Registriert: 19.06.2007, 23:44
Ort: Duisburg

Beitragvon hafi69 » 17.03.2011, 11:44

Ich sehe das ähnlich wie Juppy ("Modeprodukte").
In der "No-Budget"-Abteilung sind die "Truths" in guter Kompromiss.

Nach meiner Erfahrung ist es in dieser Preisklasse einfach nicht möglich, einen Monitor zu bauen der sowohl eine ernsthafte Tiefbasswiedergabe als auch eine (überaus wichtige!) neutrale Wiedergabe des Grundton / Mittenbereiches erreicht .
Erst recht nicht, wenn es auch noch "Aktiv" sein muss; prinzipielle Vorteile der Aktiv-Technik (konsequent Mehrweg) werden hier ohnehin oft gar nicht oder wenig überzeugend (gemessen am Resultat...) umgesetzt.
So würde ich hier eher auf Passiv-Systeme setzen.

"Surround experimentieren" kann man wunderbar auch z.B. mit [JBL] Control 1 oder 5 samt günstiger (gebrauchter) Endstufen / Hifi-Amps.


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste