Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Schoeps-Preise bei Music-Store

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Schoeps-Preise bei Music-Store

Beitragvon stefan » 15.11.2007, 11:07

Hallo zusammen,

demnächst steht die Anschaffung einer M/S-Kombi mit Superniere an. Erste Wahl ist Schoeps und da hab ich mich mal bezüglich der Kosten schlau gemacht. Meine kalkulierte Preisdifferenz von 350.-€ für ein Stereosystem bei Music-Store in Köln ist nicht ohne.
Dieser Laden fällt da nämlich so ziemlich aus der Reihe mit Preisen, die sogar noch 12.5% unter denen von Thomann liegen und M.-Store verrechnet bei einer Onlinebestellung auch noch gleich einen Abzug von satten 19%Mwst wenn sie hier in die Schweiz liefern.
Das dürfte (mit den 7.6% CH-MwSt und den Zollgebühren) erheblich günstiger sein, als über die Vertriebskanäle bei Schoeps direkt oder dem CH-Importeur.
Ich frage mich: wo ist da der Haken, gibts da einen? Oder kann sowas noch seriös sein?

Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
liuto
Vollmitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007, 12:28
Ort: Rekawinkel, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon liuto » 15.11.2007, 20:53

Hallo Stefan,
bist du sicher dass Music Store schon die neue Preisliste haben?
Da liegt vielleicht der Haken ;-)
Gruß
Hermann

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Beitragvon stefan » 16.11.2007, 01:08

Hi Hermann, was meinst Du mit 'neuer Preisliste'? Erfahrungsgemäss kommt Schoeps damit immer zum Frühjahr raus und legt im Vergleich zum Vorjahr ziemlich genau 3% zu.
Ein umsatzstarker Musikladen, wie der oben genannte, kann sich doch im eigenen Interesse in ihrem Onlineshop keine Nachlässigkeiten dieser Art leisten?! Es geht da schliesslich um ihre Marge.
...und die Preise sind verbindlich - also, sollte ich mich wohl beeilen, da zu bestellen :-)

Benutzeravatar
liuto
Vollmitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007, 12:28
Ort: Rekawinkel, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon liuto » 16.11.2007, 09:34

Hallo Stefan,
also , den genauen Zeitpunkt weiss ich nicht mehr, aber vor dem Sommer war der Preis eines CMC in mehreren Shops (Thomann, DAS, aber auch andere!) bei 555€, seit einigen Wochen (?) liegt er bei 698€, eine MK4 lag bei knapp über 500€, jetzt ebenfalls bei 698€. Das ist eine heftige Steigerung von mehr als 25% und mich wundert es, dass in den Foren, die ich so besuche, kein Aufschrei passierte, vielleicht habe ich aber auch etwas übersehen ;-)
Ich würde sicherheitshalber beim Music Store anrufen, ob der von dir genannte Preis auch wirklich hält. Ich hatte einmal die unliebsame Überraschung, dass ich 2 Stk. MK21 bestellt habe und mir nach der Bestellung gesagt wurde, dass der (niedrigere) Preis nicht mehr stimmt.
Auch die Gebrauchtpreise (CMC+MK4) bei Ebay sind sprunghaft gestiegen von 550-650€ auf 700-750€ selbst für "abgenudelte" Exemplare.
Beste Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 411
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Beitragvon Tomte » 16.11.2007, 09:53

stefan hat geschrieben:...und die Preise sind verbindlich - also, sollte ich mich wohl beeilen, da zu bestellen :-)


Nein, das stimmt nicht. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Händler das bestätigt. Preisangaben in einem Online-Shop sind (leider) was anderes als im Laden ausgezeichnete Preise.

Benutzeravatar
d_fux
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: 26.08.2007, 21:50
Ort: Göttingen

Beitragvon d_fux » 16.11.2007, 14:47

liuto hat geschrieben:Auch die Gebrauchtpreise (CMC+MK4) bei Ebay sind sprunghaft gestiegen von 550-650€ auf 700-750€ selbst für "abgenudelte" Exemplare.


<OT>
<Lamentier>
Viel schlimmer bei Sennheiser MKH 50 etc... Gab's vor ein paar Jahren immer mal für 350,- (!), in letzter Zeit für Ende 600, teilweise sogar über 800.. :shock: :shock:
</Lamentier>
</OT>

Schoeps ist nicht so mein Fall, drum ist mir deren Preis eher egal... :lol:

Daniel

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 19.11.2007, 06:17

... scheinbar haben alle die heftige Preiserhöhung bei der Umstellung von DM -> € von Neumann vergessen?

Ich hatte damals für ein M149tube 5.050 DM bezahlt, seit der "Währungsreform" kostet das Ding 3.995 € ...

(Um den Griff nach dem Taschenrechner zu ersparen: Das entspricht einer Preiserhöhung von mehr als 50 %.)

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Beitragvon stefan » 20.11.2007, 07:55

Moin zusammen,

um den Laden mal zu testen habe ich letzte Woche eine Schoeps Kapsel MK41g bestellt (brauchte ich demnächst sowieso). Gestern habe ich die Lieferung erhalten und ich habe nicht mehr bezahlt, als den genannten und kalkulierten Preis.
Die Ware ist einwandfrei, aber um zu meiner Frage zurückzukommen, welcher Haken dieser Deal hat, könnte ich jetzt so einiges anmerken:
Schlampige Arbeit, die in meinem Fall ausnahmsweise mal zum Vorteil des Kunden war. Die angekündigte Auftragsbestätigung blieb aus, ebenso eine Antwort auf eine Anfrage bezüglich Lieferart.
Noch mehr Details? hier bittesehr:

Ich habe noch nie so eine nachlässig verpackte Lieferung bekommen: Kiloschwerer Katalog (der direkt ins Altpapier ging) und die MK41 lose in einem Plastiktütchen dazugelegt, das ganze in einem schlichten Pappumschlag. Dass es keinen Transportschaden gab, war wohl reine Glücksache. Und: Mitgeliefert wurde auch eine SG20 Stativklammer (neueste Ausführung, Vk 49.-€!), und eine CMC-Schutzkappe, die ich überhaupt nicht bestellt hatte und vermutlich auch nicht brauche - Es würde mich nicht wundern, wenn die bei jemand anderem in seiner Lieferung fehlen :-?

Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 20.11.2007, 10:51

stefan hat geschrieben:Ich habe noch nie so eine nachlässig verpackte Lieferung bekommen: Kiloschwerer Katalog ... und die MK41 lose in einem Plastiktütchen dazugelegt, das ganze in einem schlichten Pappumschlag. ...
Und: Mitgeliefert wurde auch eine SG20 Stativklammer (neueste Ausführung, Vk 49.-€!), und eine CMC-Schutzkappe, die ich überhaupt nicht bestellt hatte und vermutlich auch nicht brauche


Die SCHOEPS-Kapseln werden doch in einer kleinen Klarsichtdose ausgeliefert?! Eigentlich bietet diese Kunststoffdose genügend Schutz für die Kapseln.

Stativklammern kann man immer irgendwann gebrauchen, spätestens dann, wenn einem ein CMC_ oder ein anderes Mikrofon mit 20 mm Durchmesser günstig, aber ohne Zubehör, "über den Weg" läuft. Ebensowenig braucht man die Schutzkappe wegzuwerfen. Aber wenn Du's nicht willst, ich könnt's brauchen ...

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Beitragvon stefan » 20.11.2007, 13:24

nee, ich behalte die Klammer schon gerne, ich hatte zwar Klammer und CMC-Abdeckkappe nicht bestellt, aber was ich nicht (momentan) nicht brauche ist eher letzteres. :-)
...die neue Version der Klammer ist übrigens super: Weicherer, flexiblerer Kunststoff (vom Material ähnlich dem der AKG-Klemmen) und schwarzer Metallfuss und trotzdem muss man beim Preis von ca. 50€ für so ein simples Teil schlucken...
Ich habe noch ein paar der alten Bauart, diese sind dagegen recht unangenehm in der Handhabung.

Meine neue Kapsel kam definitiv nur in der Plastiktüte (diese war aber dann schon noch mit einem Etikett mit Barcode versiegelt, möglicherwelse eher ein Music-Store- als ein Schoeps-Etikett.) Oder Schoeps liefert inzwischen in Bulk-Verpackung an die Händler - das kann ja auch sein.

Ich hatte auch schon den Verdacht, dass es ein Grauimport aus USA sein könnte, der Dollarkurs macht solche Preise ja möglich. Man könnte ja mal mit der Ser.Nr. in Durlach nachfragen.
Bei der Gelegenheit: Weiss jemand, ob es die Möglichkeit gibt, sein Schoeps-Equipment beim Hersteller registrieren zu lassen?

Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1969
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Beitragvon juppy » 20.11.2007, 19:28

stefan hat geschrieben:..., ob es die Möglichkeit gibt, sein Schoeps-Equipment beim Hersteller registrieren zu lassen?

Wieso fragst Du nicht bei SCHOEPS selber nach?

Daß die SCHOEPS Stativklammern so teuer sind, liegt sicherlich auch an den Kosten für die Einrichtung zur Produktion (Spritzgußformen, ...). Darüber hinaus läßt Schoeps das Zubehör nur in kleineren Mengen nachproduzieren, was die Herstellungskosten im Sinne einer Massenfertigung nicht preiswerter macht.

Allerdings bin auch ich nicht so versnobt, zu solchen Preisen unbedingt auf Originalzubehör zurückgreifen zu müssen. Eine Einstellung, die einer Massenproduktion wenig förderlich ist.

Daß die Mikrofonkapseln neuerdings oder bei Bezug über Händler in Plastikbeutelchen ausgeliefert werden, mag ich mir kaum vorstellen. Auch nicht bei einem Reimport aus den USA ...


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast