Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 285
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Beitragvon sleepytomcat » 21.04.2017, 11:04

Am Zoom H4n können bekanntlich externe Kondensatormikrofone mit Phantomspannung betrieben werden. Leider sind die im Gerät vorhandenen Zellen nicht ausreichend, um einen einigermaßen sicheren Betrieb mit Phantomspannungsversorgung zu ermöglichen. Das mitgelieferte Netzteil ist ungeeignet, weil es einerseits einen 230 V-Anschluss fordert und außerdem stark brummt. Denkbar wäre ein externes Batteriepack, dass über den Netzteilanschluss gesteckt wird (muss selbst gebaut werden). Hat jemand damit Erfahrungen?
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1193
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Beitragvon alex » 21.04.2017, 11:49

Sowas habe ich mir mal für den Sony PCM-D50 gebaut, als er ohne Netzverbindung tagelang unterbrechungsfrei betriebsfähig sein musste.

8 Mignon-Akkus für 6V Ausgangsspannung (mit Spannungsanzeige zur Abschätzung der Reserve), ein LDO-Spannungsregler (L4931), zwei kleine Kondensatoren und ein Einschalter, mehr braucht es dafür nicht.

Geht die Reserve in die Knie, schaltet der Sony automatisch auf Batteriebetrieb, während dessen die Akkus ausgetauscht werden können.

Grüße, Peter
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

Quintett66
Neu hier
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2014, 14:25
Ort: Wien

Re: Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Beitragvon Quintett66 » 22.04.2017, 09:10

Ich habe ein Zoom H6 und löse das Prblem über eine handelsübliche Powerbank mit USB Stecker, wie sie in allen Größen für wenig Geld meist für Mobiltelefone angeboten wird. Das Zoom wird dan einfach über ein USB Kabel angeschlossen. Liefert Strom für viele Stunden auch beim Betrieb von vier Mikros mit Phantomspeisung. Wenn das Zoom auf einem Stativ steht wird die Powerbank einfach in einem Stoffsäckchen an das Stativ gehängt.

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 285
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Re: Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Beitragvon sleepytomcat » 22.04.2017, 14:46

Vielen Dank für Eure Antworten und Tips!

Mitunter muß man nur 'drauf kommen…
oder
Naheliegendes übersieht man sehr leicht …

Das Zoom H4n über den USB-Anschluss mit Spannung zu versorgen klappt nicht, wird eine USB-Quelle angeschlossen schaltet das H4n in den Modus Interface/Storage und nimmt nicht mehr auf.

Ich habe nun einen Netzadapterstecker für das H4n mit einem USB-Kabel zusammengelötet. Damit kann ich mich auf eine Powerbank (das war der Tip) oder auf eine sonstige USB-Versorgung schalten, da der Fremdspannungsanschluss des H4n 5 V "sehen" will. Damit sind jetzt alle Optionen für eine Fremdspannungsversorgung bei Nutzung von Phantomspannungen und/oder langen Sessions möglich. Da USB-Netzteile meist als Schaltnetzteile ausgeführt sind ist das Brumm-Problem von Billigteilen (und dem Original-Zoom-Netzteil) auch Vergangenheit.

Wenn das H4n auf einem Stativ steht, eine Powerbank in einen Beutel zu stecken ist auch eine gute Idee. … muss man 'drauf kommen…
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Re: Spannungsversorgung Zoom H4n u. ähnliche

Beitragvon aseptisch » 25.04.2017, 20:41

In diesem Beitrag schrieb ich mal, dass ich mit einem Zoom H5 und zwei AKG ULS auf 5,5 Stunden Laufzeit mit 2x AA kam, ohne zusätzliche Versorgung. Ich habe sicherheitshalber bei Konzerten auch einen Powerpack am USB-Anschluss, was dann ja beim H4N leider nicht geht.


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast