Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

AKG K240DF

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
UweL
Vollmitglied
Beiträge: 68
Registriert: 19.06.2007, 20:39
Ort: Wahlwies/Bodensee
Kontaktdaten:

AKG K240DF

Beitragvon UweL » 08.04.2018, 15:19

... seit vielen Jahren nutze ich diesen (für mich) hervorragenden Kopfhörer zum Schnitt.

Leider hat er neuerdings Aussetzer und ich kann nicht erkennen, dass es am Stecker liegt.

Kann man den Kopfhörer revidieren, ist das wirtschaftlich sinnvoll?

Ich gestehe, dass ich auch schon mit dem 812 (anderer Post) geliebäugelt habe. Einzig die Höhe des absoluten Preises hält mich (noch) ab...

Gibt es zum 240DF einen Nachfolger? Ich konnte keinen entdecken.

Also:

Revidieren lassen oder Nachfolger kaufen?

Über den ein oder anderen Hinweis würde ich mich freuen.

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
GerhardS
Site Admin
Beiträge: 1113
Registriert: 20.06.2007, 19:36
Ort: Nähe Frankfurt/Main

Re: AKG K240DF

Beitragvon GerhardS » 08.04.2018, 15:39

Hallo Uwe,

kontaktiere doch mal unseren 'Micdoctor' Michael Amon http://www.tonthemen.de/viewforum.php?f=22
Er war viele Jahre bei AKG in Wien im Service und er kann dir sicher weiterhelfen.
LG
Gerhard

Bild

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1282
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AKG K240DF

Beitragvon Tonzauber » 08.04.2018, 15:41

Unbedingt revidieren lassen.
Der K240DF war mein allererstes "professionlles Studiogerät" dass ich mir vor....viel zu vielen Jahren gekauft habe.
Michael Amon hat ihn vor 2 Jahren komplett überholt und er ist so gut wie am ersten Tag.
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Benutzeravatar
UweL
Vollmitglied
Beiträge: 68
Registriert: 19.06.2007, 20:39
Ort: Wahlwies/Bodensee
Kontaktdaten:

Re: AKG K240DF

Beitragvon UweL » 08.04.2018, 18:26

Danke Gerhard!
Danke Georg!

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Re: AKG K240DF

Beitragvon aseptisch » 09.04.2018, 19:19

Es gibt ihn übrigens fast dauerhaft in der Bucht typischerweise grob um 100€ zu erwerben. Genauer kann man sich Zustand und Endpreis in einer Rückwärtssuche in den abgelaufenen Auktionen ansehen.

Ich habe mir vor ca. 2 Jahren zu meinem Original aus Jugendzeiten mal einen zweiten gekauft, der dann allerdings ein bisschen nach alter Bücherkiste roch, was natürlich im Text nicht erwähnt war.

manjak
Senior Member
Beiträge: 220
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: AKG K240DF

Beitragvon manjak » 09.04.2018, 21:34

aseptisch hat geschrieben:Es gibt ihn übrigens fast dauerhaft in der Bucht typischerweise grob um 100€ zu erwerben. Genauer kann man sich Zustand und Endpreis in einer Rückwärtssuche in den abgelaufenen Auktionen ansehen.

Ich habe mir vor ca. 2 Jahren zu meinem Original aus Jugendzeiten mal einen zweiten gekauft, der dann allerdings ein bisschen nach alter Bücherkiste roch, was natürlich im Text nicht erwähnt war.


Moyn Lutz,

warum soll ich mir einen alten AKG K240df für 100 Euro auf der Bucht kaufen, wenn man denaktuellen K240 für ungefähr 60 Euro neu bekommt. Vielleicht bestehen da ja gravierende klangliche Unterschiede, aber für das referenzhören habe ich meinen AKG K812 bzw. AKG K702 und die AKG K240 setze ich dann den Musikern auf, wenn die IhreEinspielungen anhören möchten.

VG Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

Benutzeravatar
Simpel
Vollmitglied
Beiträge: 68
Registriert: 09.06.2011, 19:29
Ort: Hamburg
Ort: Hamburg

Re: AKG K240DF

Beitragvon Simpel » 10.04.2018, 11:03

Moin Manfred,

das DF bei der Artikelbezeichnung steht für diffusfeldentzerrt. Diese Variant gibt es nicht mehr neu zu kaufen. Nicht, daß man sich an diesen kleinen Unterschied nicht gewöhnen könnte, wie man sich ja an jeden Kopfhörer-Klang gewöhnt.
Ich benutze den DF immer dann, wenn es um Kunstkopf-Aufnahmen geht. Dort ist das empfohlen und ich kann mich damit besser hineinhören. Meine Ohrmuscheln passen leider nicht zum Standardohr des Kunstkopfes, aber mit dem DF kann ich deutlich besser den Rundherum-Effekt erkennen. Kunstkopf funktioniert bei mir auch immer besser, je länger ich es höre. Es ist also scheinbar „erlernbar“.

Gruß, Conrad

manjak
Senior Member
Beiträge: 220
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: AKG K240DF

Beitragvon manjak » 10.04.2018, 21:34

Simpel hat geschrieben:Moin Manfred,

das DF bei der Artikelbezeichnung steht für diffusfeldentzerrt. Diese Variant gibt es nicht mehr neu zu kaufen. Nicht, daß man sich an diesen kleinen Unterschied nicht gewöhnen könnte, wie man sich ja an jeden Kopfhörer-Klang gewöhnt.
Ich benutze den DF immer dann, wenn es um Kunstkopf-Aufnahmen geht. Dort ist das empfohlen und ich kann mich damit besser hineinhören. Meine Ohrmuscheln passen leider nicht zum Standardohr des Kunstkopfes, aber mit dem DF kann ich deutlich besser den Rundherum-Effekt erkennen. Kunstkopf funktioniert bei mir auch immer besser, je länger ich es höre. Es ist also scheinbar „erlernbar“.

Gruß, Conrad


MMoyn Conard,

dass das DF für Difussfeldentzerrt stet ist rmir schon klar. Ich hatte so einen auch mal vor ungefähr 30 bis 35 Jahren, den hat mir dann aber jemand kaputt gemacht. Dann hatte ich einen Beyer Dt990, der mir nicht gefallen hat und dann einen Sigmar-Lamba Pro von stax, der allerdings leider auch einige Male Defekt war. Letztendlich habe ich jetzt einen AKG K702 und einen K812, die ich sehr gut finde.

Da ich mit Kunstkopfaufnahmen keinerlei Berührungspunkte habe, spielt das DF für mich keine rolle. Aber wenn das für diesen Bereich Vorteile bringt, macht es Sinn sich so ein Teil zu besorgen.

Vg Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

Benutzeravatar
UweL
Vollmitglied
Beiträge: 68
Registriert: 19.06.2007, 20:39
Ort: Wahlwies/Bodensee
Kontaktdaten:

Re: AKG K240DF

Beitragvon UweL » 26.04.2018, 07:07

... der von Michael revidierte KH ist retour und wie neu. Problem erledigt.

Gruss
Uwe


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste