Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Orgel und Gesang unter verschärften Bedingungen

Tipps, Tricks und "Kochrezepte" für den guten Ton

Moderator: Moderation

CDK
Vollmitglied
Beiträge: 90
Registriert: 18.12.2010, 01:32
Kontaktdaten:

Beitragvon CDK » 05.01.2012, 18:54

Ich habe keine Ahnung, was das Mitführen des Equipments im Flugzeug kostet. Ganz umsonst wirst Du wahrscheinlich auch kein normales Overheadstativ mitnehmen können, oder? Dann spar doch lieber das Geld, nimm weder Mikrofon noch Kabel mit, sondern miete vor Ort ein Stativ, das wirklich groß genug ist. So kannst Du Kompromisslösungen umgehen. Und die Solistenstütze einfach auf die Empore, evtl. mit Galgen über die Brüstung, also von der Sängerin weg.


Zurück zu „von Kunst und Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast