Algorhythmischer Software-Hall

Tipps, Tricks und "Kochrezepte" für den guten Ton

Moderator: Moderation

paco de colonia
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 07.01.2010, 18:01
Ort: Koeln
Kontaktdaten:

Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon paco de colonia » 06.03.2015, 09:39

Hallo,

ich suche für meine mobilen Aufnahmen einen algo. Softwarehall, mit dem ich eine schöne Umhüllung für
Klassikaufnahmen erzielen kann.
Er soll möglichst natürlich klingen, donglefrei funktionieren und bei zu trockenen- oder zu Halligen Aufnahmeräumen (und dann entsprechend
sehr naher Mikrofonierung zwecks Raumplattmachen) gute Ergebnisse bringen.

Viele Grüße aus Köln
Paco

Stefan_G
Vollmitglied
Beiträge: 58
Registriert: 25.01.2014, 08:47
Ort: Waldenbuch

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon Stefan_G » 06.03.2015, 09:42

Spannende Frage, die mich auch gerade umtreibt.
Die Lexicon Versionen sind alle mit iLok, oder?
Herzliche Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Arno
Senior Member
Beiträge: 774
Registriert: 08.08.2009, 14:55
Ort: Bochum
Ort: Bochum

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon Arno » 06.03.2015, 14:16

Hallo Paco,

ich benutze seit Jahren den Flux IRCAM Verb. Ist leider mit iLok, aber in meinen Augen (bzw. Ohren) der Reverb, der am natürlichsten klingt. Ebenfalls toll sind die ganzen Parameter.

Arno
Moment, Moment! Haben Sie das gehört? Was für ein seltsamer Ton!

Benutzeravatar
tillebolle
Senior Member
Beiträge: 334
Registriert: 11.08.2013, 13:12
Ort: Essen
Ort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon tillebolle » 06.03.2015, 14:41

Warum algorythmisch und kein Faltungshall?

Viele Grüße
tillebolle
SchöneTöne - Phonographie
http://www.schönetöne.com

paco de colonia
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 07.01.2010, 18:01
Ort: Koeln
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon paco de colonia » 06.03.2015, 15:43

Faltungshall hab ich unter meinem Sequenzerprogramm (Magie Sequoia), aber der überzeugt mich nicht wirklich.
Hab bisher keinen überzeugenden F.H. kennengelernt und Altiverb als FH (sowie auch algorhythmische Plugins wie die "großen" Lexikons) sind mir zu teuer.

Ich hasse diese Dongles, ich habe starke Rückenprobleme und arbeite ich im Spezialsessel mit Rechner auf dem Schoß.
Da sind mehrere Sticke und Dongles dabei draufgegangen ;-)

Grüße
Paco

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1249
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon Tonzauber » 06.03.2015, 16:56

paco de colonia hat geschrieben:Faltungshall hab ich unter meinem Sequenzerprogramm (Magie Sequoia), aber der überzeugt mich nicht wirklich.
Hab bisher keinen überzeugenden F.H. kennengelernt und Altiverb als FH (sowie auch algorhythmische Plugins wie die "großen" Lexikons) sind mir zu teuer.

Ich hasse diese Dongles, ich habe starke Rückenprobleme und arbeite ich im Spezialsessel mit Rechner auf dem Schoß.
Da sind mehrere Sticke und Dongles dabei draufgegangen ;-)

Grüße
Paco


Dann steck die Dinger doch an einen USB Hub, der mit einem Kabel mit dem Laptop verbunden ist...
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Benutzeravatar
tillebolle
Senior Member
Beiträge: 334
Registriert: 11.08.2013, 13:12
Ort: Essen
Ort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon tillebolle » 06.03.2015, 18:48

Ich bin mit dem mit Logic mitgelieferten Faltungshall eigentlich ganz zufrieden. Ich benutze aber nur selten Kunsthall und habe keinen Vergleich.

Da Faltung ja eine ziemlich exakt definierte mathematische Operation ist würde ich erwarten, dass die Qualität eines FH nur von der Qualität der verwendeten Impulsantworten abhängt. Oder übersehe ich da etwas wesentliches?

Viele Grüße
tillebolle
SchöneTöne - Phonographie
http://www.schönetöne.com

Bertelmann
Senior Member
Beiträge: 517
Registriert: 06.10.2010, 11:15
Ort: Timelkam
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon Bertelmann » 06.03.2015, 20:13

Ein guter Faltungshall kling schon sehr natürlich. Die Skepsis kann ich nicht nachvollziehen. Wenn er nicht überzeugt, ist die Impulsantwort nicht geeignet.

Nochdazu hätte man die Möglichkeit, eine Impulsantwort des Aufnahmeraums (sofern er gut klingt) mitzunehmen und damit zu arbeiten.

:opa: man schreibt: algorithmus (ich muss da aber auch immer google fragen)

Benutzeravatar
Arno
Senior Member
Beiträge: 774
Registriert: 08.08.2009, 14:55
Ort: Bochum
Ort: Bochum

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon Arno » 06.03.2015, 20:43

Hallo nochmal,
tillebolle hat geschrieben:Ich bin mit dem mit Logic mitgelieferten Faltungshall eigentlich ganz zufrieden.


Ja, der ist durchaus brauchbar. Hast du schon die "Impulse Response Utility" benutzt? Habe damit früher öfters Räume und sogar schon einmal die Impulsantwort einer Bass-Box aufgenommen.

Derartige Tools gibt es aber auch für Windows, teilweise kostenlos.

Arno
Moment, Moment! Haben Sie das gehört? Was für ein seltsamer Ton!

Benutzeravatar
tillebolle
Senior Member
Beiträge: 334
Registriert: 11.08.2013, 13:12
Ort: Essen
Ort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon tillebolle » 07.03.2015, 10:17

Arno hat geschrieben:Hast du schon die "Impulse Response Utility" benutzt?

Nee, hab ich noch nicht. Muss ich mal ausprobieren. Gerade in kleinen Kirchen ist es ja oft so, dass der leere Raum ganz passabel klingt, aber mit Publikum dann viel zu trocken ist. Da müsste die Impulsantwort der leeren Kirche ja eigentlich ganz gut passen, um die Aufnahme "anzufeuchten".

Bertelmann hat geschrieben::man schreibt: algorithmus (ich muss da aber auch immer google fragen)

Stimmt, irgendwie sah das komisch aus. Hat ja nix mit Rhythmus zu tun.

Viele Grüße
tillebolle
SchöneTöne - Phonographie
http://www.schönetöne.com

paco de colonia
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 07.01.2010, 18:01
Ort: Koeln
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon paco de colonia » 07.03.2015, 17:15

Na gut,
wenn´s der Hall super ist notfalls auch mit Dongle über USB-Hub!

@Arno: Nutzt Du den Verb oder Verb-Session. Der ist wesentlich günstiger und in Stereo angeblich klanglich gleich.

Ich brauche einfach ein gutes Hall-Plugin für:

-meinem Kunden beim mobilen Einsatz "vor Ort" bei schlechter Akustik und "plattgemachtem Raum" (wegen Nahmikrofonierung)
einen Eindruck zu vermitteln, was geht

-bei Mobilaufnahmen "unterwegs" eine gutklingende Mischung mit guter Umhüllung zu erreichen

Für Aufnahmen, die ich zuhause mische nutze ich mein Bricasti M7 mit dem ich sehr zufrieden bin.

Viele Grüße aus Köln
Paco

Benutzeravatar
analog
Vollmitglied
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2007, 22:13
Ort: Dortmund
Ort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon analog » 08.03.2015, 10:50

Hallo Paco,

Exponential Audio hat zwei tolle Hall-Plugins. Sie laufen leider auch nur mit iLok-Dongle, sind aber von so hoher Qualität, dass es sich lohnt einen Blick darauf zu werfen.

Den R2 nutze ich um einen vorhandenen Raum größer oder attraktiver machen und Altiverb kommt hier zum Einsatz, wenn bei trockenen Studioaufnahmen praktisch noch gar keine Räumlichkeit vorhanden ist.

http://www.exponentialaudio.com/r2-stereo/

Einen schönen Gruß

Joachim

Benutzeravatar
bremusound
Vollmitglied
Beiträge: 99
Registriert: 10.07.2012, 11:57
Ort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon bremusound » 09.03.2015, 00:00

PhoenixVerb von Exponential Audio und Softube TSAR1 kann ich sehr empfehlen! Flux IRCAM auch.

paco de colonia
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 07.01.2010, 18:01
Ort: Koeln
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon paco de colonia » 09.03.2015, 12:31

@bremusound und analog:

Ist es das Flux Verb oder Flux Verb Session , das Ihr empfehlen könnt?
Die kleinere und deutlich günstigere Session-Variante soll klanglich gleich sein, aber weniger
Einstellmöglichkeiten und kein Surround bieten.
Könnt Ihr das bestätigen?

Wie unterscheiden sich TSAR 1 und Phoenix-Verb,l vor allem bei der Natürlichkeit der Umhüllung?

Viele Fragen und ein großes Dankeschön im Voraus
Paco

Benutzeravatar
analog
Vollmitglied
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2007, 22:13
Ort: Dortmund
Ort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Algorhythmischer Software-Hall

Beitragvon analog » 09.03.2015, 21:45

Hallo Paco,

zu Flux und Tsar kann ich gar nichts sagen, die habe ich gar nicht.
Der PhoenixVerb kann ausgesprochen natürlich klingen.
Ich habe gar keinen Bedarf mehr mich groß mit weiteren Hall-Plugins zu beschäftigen. Vielleicht sind da tolle Sachen bei, aber mit dem R2, dem PhoenixVerb und dem Altiverb komme ich gut mit allen Anforderungen zurecht.

Schöne Grüße

Joachim


Zurück zu „von Kunst und Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste