Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Tipps, Tricks und "Kochrezepte" für den guten Ton

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1214
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Beitragvon alex » 14.10.2015, 16:04

GerhardS hat geschrieben:Wenn man die Scheiben konzentrisch unter ein Hochstativ (Dreibein) hängt wird auch hier die Kippsicherheit deutlich erhöht.


An Dreibeinstativen verwende ich immer noch den guten alten Sandsack (für Mitschnitte aus "Pietätsgründen" in schwarzer Stoffasche). Macht weniger Radau und kaputt, wenn er runterfällt und tut auch nicht so weh, falls er einem auf den Fuß saust oder man sich beim Hantieren irgendwo damit einklemmt.


Grüße, alex
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

aseptisch
Senior Member
Beiträge: 259
Registriert: 11.09.2014, 16:29
Ort: Kiel
Ort: Kiel

Re: unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Beitragvon aseptisch » 14.10.2015, 23:39

visiolino stellte mal fest, dass man einen zweiten Teller von oben über ein Tellerstativ noch drüberstülpen kann. (Muffe dazu abnehmen.)

Es gibt übrigens vier verschiedene Tellerfüße von K&M: Für den kleinen Rohrdurchmesser das leichte (260/1) und schwere (260) mit jeweils 25 cm Durchmesser, und mit dickerem Rohr die Modelle 26125 (27,5 cm Fuß) und schließlich 26145 (30 cm Fuß, nur mit Ausleger inklusive erhältlich). Für Treppenstufen ist das kleine schwere prima, und mit zwei 1-m-Verlängerungen stelle ich es auch in der Kirche als Raummikrofone auf.

Wie schon mal geschrieben, hat der NDR immer Sonderanfertigungen von Högel Studiotechnik mit besonders schwerem Rundfuß und einem Schnell-Arretierhebel, so dass das Rohr nicht reingeschraubt werden muss. Das untere Rohr ist zweifach ausziehbar und darauf geschraubt ein Aufsatz auch nochmal, glaube ich. Geht toll hoch. Es gibt auch ein Orgel-Stativ von Högel, das auf 10m geht. (Hat aber natürlich keinen Galgen.)

Hat jemand einen Tip, was man als Verlängerung z. B. noch auf den großen Schwenkarm K&M 21231 vorne draufschrauben kann? Es gibt die Verlängerung K&M 18872 (33-55 cm), aber die ist aus Stahl und unendlich schwer. Irgendwas mit 3/8"-Anschluss und aus einem leichten Material wäre prima.

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1967
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Beitragvon juppy » 15.10.2015, 13:04

aseptisch hat geschrieben:visiolino stellte mal fest, dass man einen zweiten Teller von oben über ein Tellerstativ noch drüberstülpen kann. (Muffe dazu abnehmen.)

Die Hantelscheiben aus dem Sportstudio für 'nen Beitrag in die Kaffeekasse dürften preiswerter sein ...

aseptisch hat geschrieben:Hat jemand einen Tip, was man als Verlängerung z. B. noch auf den großen Schwenkarm K&M 21231 vorne draufschrauben kann? Es gibt die Verlängerung K&M 18872 (33-55 cm), aber die ist aus Stahl und unendlich schwer. Irgendwas mit 3/8"-Anschluss und aus einem leichten Material wäre prima.

Wenn die SCHOEPS STR nicht so teuer wären, wären sie das Mittel der Wahl.
( http://www.schoeps.de/de/products/str ;
STR1000: ca. 80 € + MwSt, Stand Dezember 2012)

pkautzsch
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 20.06.2007, 00:49
Ort: Muenchen
Ort: München
Kontaktdaten:

Re: unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Beitragvon pkautzsch » 15.10.2015, 16:36

aseptisch hat geschrieben:Hat jemand einen Tip, was man als Verlängerung z. B. noch auf den großen Schwenkarm K&M 21231 vorne draufschrauben kann? Es gibt die Verlängerung K&M 18872 (33-55 cm), aber die ist aus Stahl und unendlich schwer. Irgendwas mit 3/8"-Anschluss und aus einem leichten Material wäre prima.


Statt dieses monströsen Arms mit Verlängerung würde ich wohl eher eine Angel hernehmen, wenn ich mehr als 2 Meter Ausleger brauche - K&M oder Rode dürfte hier reichen.

Benutzeravatar
Tomte
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: 13.11.2007, 18:46

Re: unsichtbare Mikrofonaufstellung Chor Videoaufnahmen

Beitragvon Tomte » 15.10.2015, 16:41

aseptisch hat geschrieben:Hat jemand einen Tip, was man als Verlängerung z. B. noch auf den großen Schwenkarm K&M 21231 vorne draufschrauben kann? Es gibt die Verlängerung K&M 18872 (33-55 cm), aber die ist aus Stahl und unendlich schwer. Irgendwas mit 3/8"-Anschluss und aus einem leichten Material wäre prima.


Es gibt auch noch das hier:

http://www.thomann.de/de/km_2000530055.htm

Hatte ich in dem oben erwähnten Aufbau an einem K&M 21231 dran, vorne und auf der Mitte ein Kleinmembran-Mikro. Das hat noch gut geklappt.


Zurück zu „von Kunst und Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste