Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Kaufen / Verkaufen / Tauschen

Moderator: Moderation

paco de colonia
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 07.01.2010, 18:01
Ort: Koeln
Kontaktdaten:

Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon paco de colonia » 07.09.2015, 11:58

Hallo,

ich suche einen gebrauchten SD 788 in Top-Zustand. Eventuell
zusammen mit einem CL8.

Seit Einführung der neuen SD-Modelle 664 und 688 werden viele SD 788
+CL8 von Video-/Filmproduktionsfirmen in einem häufig mittelmäßigem bis
schlechten Zustand sehr günstig angeboten.

Ich suche hingegen ein Gerät aus 1. Hand im Top-Zustand, das nicht die üblichen Blessuren
vom Outdoor-Einsatz aufweist und regelmäßig gewartet wurde.

Preisvorstellung: mit CL8 unter €5000,
ohne CL8 unter €4000.

Paco

pkautzsch
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 20.06.2007, 00:49
Ort: Muenchen
Ort: München
Kontaktdaten:

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon pkautzsch » 09.09.2015, 17:04

Hallo Paco,
im "Top-Zustand" wirst Du dieses Gerät (noch) nicht zu dem Preis finden. Auch weil die 6er-Serie die 7er ja nicht ersetzt, sondern ergänzt. Oder hab ich da was verpaßt?
Die 6er-Serie richtet sich viel deutlicher an Filmtonschaffende und auch EB-ler als die 7er-Serie, die ja auch in der mobilen Musikproduktion durchaus ihre Fans hat. Will heißen: Ein 7er, der von einem 6er ersetzt wird, hat also meistens viel von der Welt gesehen. Und ein 7er, der wenig und nur in "angehnehmen" Umgebungen benutzt wird, wird nicht so schnell durch einen 6er ersetzt.

Aber: die 7er sind - bis auf die leicht zu wechselnde Tastaturmatte und die noch leichter zu ersetzende Displayabdeckung - extrem robust, und der Service ist nicht sehr teuer verglichen mit z.B. Zaxcom* oder Nagra.
Eine neue Platte (bzw. SSD) sollte man eigentlich sowieso einbauen, wenn man ein Gerät gebraucht kauft.

Wieso eigentlich CL-8, wenn Du doch wahrscheinlich nicht auf Umhängebetrieb angewiesen bist? CL-9 kann deutlich mehr und hat richtige Fader.

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 656
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon stefan » 06.01.2016, 11:45

Hallo Paco,

so wie es aussieht, haben die Sounddevices Recorder in gutem Zustand zur Zeit wirklich kaum einen Wertverlust. Habe grad dieses aktuelle Angebot hier gesehen und dabei an dein Posting hier gedacht:
https://www.bblist.co.uk/item.php?item=53765
4600.- GBP sind aktuell ca. 6275.- Euro für einen gebrauchten 788-SSD + CL8. Da fehtl nicht mehr viel und man erhält Neugeräte mit Garantie.
Die SD Preise sind inzwischen übrigens auch weiter gestiegen, was für digitales Audioequipment durchaus bemerkenswert ist.

Macht es dann überhaupt Sinn, sich gebrauchte Sounddevices Geräte anzuschaffen oder sich danach umzusehen?
Man kann halt nur auf ein Schnäppchen hoffen - aber das geht auch nur, wenn man es sich leisten kann, sehr lange bis ewig auf eine Gelegenheit zu warten. Das macht kein professioneller Anwender.

Wie siehts denn dann für dich mit einer günstigeren Alternative aus, wie z.B. den Roland R-88 viewtopic.php?f=6&t=2817
Wären die Preamps wirklich indiskutabel für dich? Bei deinem gesteckten Kostenrahmen würde ich vermutlich immer wieder auf eine 8 kanalige Preamp/Interface/Notebook Lösung zurückkommen... (mit sowas habe ich auch meine ersten Field-Recordings und mein erstes Filmtonprojekt gemacht - abenteuerlich, aber es ging :-) )

Viele Grüsse
Stefan
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1953
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon juppy » 06.01.2016, 23:48

Hallo paco,

das 788 ist mit Sicherheit ein feines Gerät, mit dem man gerne arbeiten möchte.

Allerdings solltest Du auch die Frage im Hinterkopf haben, ob Du das Klientel hast,
bei dem sich die Anschaffungskosten amortisieren. Kunden, auf deren "sozialen"
Status man bei der Preisgestaltung Rücksicht nehmen muß, werden diese Anschaf-
fung niemals finanzieren. Schließlich muß auch etwas hängen bleiben, wovon Du
leben kannst. Es sei denn, Du betreibst die Tontechnik als Hobby mit elitärem An-
spruch an Deine Ausstattung.

Auch wenn die Angaben zu den techn. Daten des Roland R-88 in manchen Details
sehr zurückhaltend sind, würde ich unter wirtschaftlichen Aspekten ein derartiges
Gerät durchaus in Erwägung ziehen.

Als Entscheidungshilfe bei Deinen Überlegungen über die Qualität (und den Preis)
Deiner Geräte kannst Du dir ganz pragmatisch die Frage stellen:

Beauftragen Deine Kunden für die Produktion einen Klavierstimmer, der
auch während der Aufnahme nach dem Instrument sieht und nachstimmt?


Wenn nein - dann wäre auch ein Roland R-88 mehr als nur ausreichend ...

Sparen müssen wir schließlich alle. Wenn Deine Kunden dies bei der Aufnahme tun,
dann kannst Du das auch beim Equipment. Keiner zahlt Dir mehr, nur weil Du einen
teuereren Recordern einsetzt.

Seltenst sehen die Kunden nach, ob ein "Sound Devices" in der Tonregie steht,
falls sie den überhaupt zu schätzen wissen. ;)

Von daher bin ich mit Stefan einer Meinung.

Aber wenn Du den 788 kaufen solltest, würde ich mir den bei Bedarf gerne von
Dir ausleihen ...

PS:
Wir könnten uns mal wieder auf 'nen Kaffee treffen?

Holger
Vollmitglied
Beiträge: 94
Registriert: 19.06.2007, 23:51

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon Holger » 07.01.2016, 17:42

juppy hat geschrieben:Beauftragen Deine Kunden für die Produktion einen Klavierstimmer, der
auch während der Aufnahme nach dem Instrument sieht und nachstimmt?

Wenn nein - dann wäre auch ein Roland R-88 mehr als nur ausreichend ...


Im aktuellen Studiomagazin schlägt Fritz Fey genau in die gleiche Kerbe. Das tue ich auch. Daher von mir: +1

Leider wird der Aspekt des Verdienens des Lebensunterhatls gerne mal vernachlässigt.

Viele Grüße

Holger

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1953
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon juppy » 07.01.2016, 19:23

Ergänzend sollte man sich auch die Frage stellen:

Hat man immer die Produktionsumgebungen, in denen die besseren technische Daten
ein relevantes Feature sind, das einen vierfachen Anschaffungspreis rechtfertigt?

Ich glaube: Nein!

Anders sieht es sicherlich bei "tonzauber" aus, wo die Geräte einerseits ständig in
Betrieb sind, andererseits in Räumen gearbeitet wird, die den Ansprüchen an gute
Aufnahmen auch genügen. Dort wird auch bei "on location"-Produktionen bestimmt
mehr in die Suche und Auswahl der Räume investiert als dies die unten genannte
Klientel zu tun bereit ist.

Aber da, wo man gewöhnlich Studentenensembles, Kirchenchöre, Demos von
Musikern u.ä. aufnimmt, ist die Akustik des Raumes bedeutender als die Frage,
welche Hersteller-Logos auf den Geräten prangen.

Wir leben auch nicht mehr im Zeitalter, wo man für Mehrspuraufnahmen nur die
Alternative einer "Immobilie" von STUDER & Co mit 2"-Bändern oder den semi-
hobby-8-Spur-Geräten mit 1/4"-HiFi-Bändern von Fostex oder TASCAM im 18kg-Be-
reich, denen ich nicht unbedingt "Wanderzirkus" zumuten würde, hatte.

Man könnte heute durchaus ein preiswertes Gerät das Kapital für die Anschaffung
seines hochwertigen Nachfolgers verdienen lassen, ohne daß man sich gleich von
Anfang an finanziell verrenken müßte ...

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 656
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Suche Sounddevices 788 ggf. mit CL8

Beitragvon stefan » 20.01.2016, 09:38

Da hab ich grad was gesehen: ein 788T (ohne CL8) entsprechend deiner Preisvorstellung unter 4000.-Euro:

https://www.bblist.co.uk/item.php?item=53550
...und der sieht sogar gut aus, was den Zustand angeht.
:-)

Gruss
Stefan
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)


Zurück zu „Suche liebevollen Nachfolger...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast