Seit gestern gab es einige Probleme bei der Anmeldung. Es erschienen etwas kryptische Fehlermeldungen.
Jetzt funktioniert wieder Alles.
Der Grund war: Der Provider hat heimlich still und leise die PHP Version von Version 5.6 auf 7.2 geändert.
Wir haben dies temporär wieder rückgangig gemacht.
Allerdings werde ich in den nächsten Tagen noch mal einen Update der Forensoftware
machen und ich hoffe dass alles problemlos läuft.
Hin und wieder kann es während dem Upgrade Prozess zu einer Nichterreichbarkeit
bzw. Fehlermeldungen kommen.

Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Grundlagen der Tontechnik, Literatur- und Linktips

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
Wolfus
Senior Member
Beiträge: 569
Registriert: 16.09.2009, 12:41
Ort: StIngbert
Ort: St. Ingbert
Kontaktdaten:

Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon Wolfus » 30.05.2016, 16:31

Hallo,

ich sammle (generiere) gerade ein paar Animationen von grundlegenden Akustik-Themen für eine Stoffsammlung. Vielleicht kann der(/die?) Eine oder Andere den Kram ja auch gebrauchen, bedient euch! Passende Bildchen habe ich natürlich auch, die kommen vielleicht später mit ein bisschen Text.

https://www.youtube.com/playlist?list=PL9Jp8w1LJcfJF60H4xynTjqXfzjYzNeoT

Zum technischen Hintergrund: generiert mit der Kombination von bash, gnuplot, mencoder, kdenlive.
'Though nothing shows, someone knows. I wish that one was me. (Procol Harum, Quite Rightly So)

Benutzeravatar
Wolfus
Senior Member
Beiträge: 569
Registriert: 16.09.2009, 12:41
Ort: StIngbert
Ort: St. Ingbert
Kontaktdaten:

Re: Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon Wolfus » 07.06.2016, 14:39

Den passenden Text habe ich jetzt in einer ersten Version auch zusammen. Darin dürfte hier niemand etwas Neues erfahren, egal. Vielleicht gibt es ja wen, der es brauchen kann.

Ihr dürft gerne kommentieren. Von Zeit zu Zeit will ich den Text überarbeiten.

http://www.baggytrousers.de/Tontechnik.pdf
'Though nothing shows, someone knows. I wish that one was me. (Procol Harum, Quite Rightly So)

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1980
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

OT: Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon juppy » 07.06.2016, 19:41

Hallo Wolfus und ein "Hallo" in die Runde!

Ich habe mir die Links von Wolfus zwar noch nicht angeschaut ...

Aber ich finde es schade, wenn solche Arbeit um Grundlagenartikel
im Forum untergehen. Sollte man nicht einen Unterbereich anlegen,
in dem jeder schnellen Zugriff auf solche Beiträge haben kann,
ohne dafür eine Suchfunktion bemühen zu müssen?

Die Idee, das pdf-Dokument als "Creative Commons" zu pflegen,
finde ich super und lobenswert :opa:

Benutzeravatar
Wolfus
Senior Member
Beiträge: 569
Registriert: 16.09.2009, 12:41
Ort: StIngbert
Ort: St. Ingbert
Kontaktdaten:

Re: Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon Wolfus » 08.06.2016, 10:07

Danke, juppy!

Vergesst übrigens den Stand von gestern, bei Druckgradientenempfängern war ein dicker, fetter Denkfehler drin. Ein Druckgradientenempfänger in Kondensatorausführung muss reibungskontrolliert sein, nicht massekontrolliert.

Die richtige Darstellung fand ich auch in verblüffender Deutlichkeit in meiner Kopie von Harry F. Olsen: Acoustical Engineering, 2. Ausgabe von

....

festhalten

...

Trommelwirbel

1948! Die Referenz darin war ein Forschungsartikel von 1932.


Ein Bereich des Themas hatte wir hier im Forum schon mal besprochen: warum gibt es reine Gradientenempfänger nur bis ca. 15 KHz zu kaufen?

Laut Olsen liegt es tatsächlich (wie von mir vermutet) an den Abmessungen. Nach einer Hauruck-Korrektur werde ich die Details in meinem Text einbauen. Das Thema ist ja offensichtlich von allgemeinem Interesse und der Sachverhalt bis in die Details nicht jedermann offensichtlich.


Nebenbei: Beim Durchblättern war ich absolut erstaunt, welchen Stand das Verständnis der Akustik und der entsprechenden Technik damals hatte. Obwohl ich den Text während meines Studiums durchgearbeitet hatte, war mir das nicht mehr in dem Maß klar. Sogar die Auswirkung der Dämpfung eines Lautsprechers an der Resonanzfrequenz und alle gängigen Boxenprinzipien sind schon enthalten, allerdings ohne eine rigorose und systematische Behandlund des Q-Faktors oder der (offensichtlich brandneuen) Frequenzweichen. Sogar Gradientenempfänger höherer Ordnung (immer noch experimentell, vielleicht bleiben die das auf Ewigkeit, weil zu viel Pegel verloren geht) werden besprochen.
'Though nothing shows, someone knows. I wish that one was me. (Procol Harum, Quite Rightly So)

Benutzeravatar
Octagon
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2015, 20:56
Ort: Germany

Re: Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon Octagon » 08.06.2016, 11:17

Hallo Wolfus,

klasse Arbeit, danke für die Mühe. Ich schliesse mich Juppy an, die Lizenz Idee finde ich gut.

Lesende Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Wolfus
Senior Member
Beiträge: 569
Registriert: 16.09.2009, 12:41
Ort: StIngbert
Ort: St. Ingbert
Kontaktdaten:

Re: Ein paar kleine Animationen von Grundlagen

Beitragvon Wolfus » 08.06.2016, 12:31

Danke nochmal!

Ich habe gerade wieder eine Version hochgeladen, diesmal mit der (meines aktualisierten Wissens) korrekten Beschreibung auch der Gradientenempfänger, siehe Kapitel 4.2.2.
'Though nothing shows, someone knows. I wish that one was me. (Procol Harum, Quite Rightly So)


Zurück zu „Schule des guten Tons“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste