Bullshitbingo

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
RainerG
Senior Member
Beiträge: 1439
Registriert: 20.06.2007, 08:41
Ort: Romrod (Oberhessen)

Re: Bullshitbingo

Beitragvon RainerG » 12.10.2017, 22:39

Was man abends wenn man mal Lageweile hat so alles entdeckt...:

Zum Training der Lachmuskeln stöbere man mal in dem folgenden Link:

http://german-highend.com/de/infos/fragen-und-antworten/

Unglaublich mit was für einem pseudowissenschaftlichen Geschwurbel der Kunde verblödet wird...
Hier kann man wirklich sagen: Highend ist Religion - Opium für das Volk! Und umgekehrt: Opium ist Religion für's Volk!

Es darf kräftig gelacht werden.

MfG
RG
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf (Quelle unbekannt).
Siege wenn Du kannst, verliere wenn Du mußt, aber kapituliere nie! (André Kudelski).
Lautsprecher verstärken nur die Stimme - nicht die Argumente! (Hans Kasper)

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1910
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Bullshitbingo

Beitragvon juppy » 14.10.2017, 11:30

RainerG hat geschrieben:Was man abends wenn man mal Lageweile hat so alles entdeckt...:

Och Rainer, ...

Viele leben von dem Verkauf von Illusionen:

Die Kosmetikindustrie setzt riesige Summen mit "anti aging cremes" und "Falten weg lotions" um.

Ich finde, da darf sich der (Ehe)Mann auch mal z.B. eine Steckdosenleiste für 300 € gönnen.

:opa:

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 277
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Re: Bullshitbingo

Beitragvon sleepytomcat » 15.10.2017, 12:18

… irgendwann stellen die Higherer bestimmt noch ihre LS-Boxen auf Heizkissen, damit der Sound wärmer wird…
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

Benutzeravatar
sleepytomcat
Senior Member
Beiträge: 277
Registriert: 10.06.2013, 20:05
Ort: Halstenbek
Ort: Halstenbek

Re: Bullshitbingo

Beitragvon sleepytomcat » 15.10.2017, 12:19

… irgendwann stellen die Highender bestimmt noch ihre LS-Boxen auf Heizkissen, damit der Sound wärmer wird…
Der Kater

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
— Albert Einstein —
Elektrische Geräte kennen 3 Zustände:
eingeschaltet, ausgeschaltet, kaputt
— Wau Holland —

Benutzeravatar
Wolfus
Senior Member
Beiträge: 558
Registriert: 16.09.2009, 12:41
Ort: StIngbert
Ort: St. Ingbert
Kontaktdaten:

Re: Bullshitbingo

Beitragvon Wolfus » 20.10.2017, 11:17

Das wäre doch mal ein Geschäftsmodell... *grübel* :twisted:
'Though nothing shows, someone knows. I wish that one was me. (Procol Harum, Quite Rightly So)

mikroton
Neu hier
Beiträge: 10
Registriert: 18.02.2013, 14:47
Ort: solingen

Re: Bullshitbingo

Beitragvon mikroton » 30.11.2017, 23:03

passt nicht wirklich in die rubrik "bullshit", aber ich fand es so hübsch:

Das RØDE NT-1 ist auch in der Single-Ausführung (ohne Elastische Halterung, Poschutz und Staubschutz) erhältlich.

so beschreibt der music store in köln das mikro. ich hätte gar nicht gedacht, dass ein mikrofon so gefährlich für den hintern werden kann, dass man den extra schützen muss :-)

manjak
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: 28.05.2016, 09:10
Ort: Sehnde

Re: Bullshitbingo

Beitragvon manjak » 01.12.2017, 07:42

mikroton hat geschrieben:passt nicht wirklich in die rubrik "bullshit", aber ich fand es so hübsch:

Das RØDE NT-1 ist auch in der Single-Ausführung (ohne Elastische Halterung, Poschutz und Staubschutz) erhältlich.

so beschreibt der music store in köln das mikro. ich hätte gar nicht gedacht, dass ein mikrofon so gefährlich für den hintern werden kann, dass man den extra schützen muss :-)


Na ja, wer weiß wofür man so ein Stäbchen alles Zweckentfremden kann und da mag so ein Schutz vielleich tsinnig sein. Frage mich aber, warum dann hier von Musikstore nicht auf an das weibliche Geschlecht gedacht wurde.

VG Manfred
Viele Grüße
Manfred

Die meisten Blinden können sehen!

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1910
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Bullshitbingo

Beitragvon juppy » 01.12.2017, 12:33


Phantomspeisung ist pfui:


http://www.rensheijnis.com/microphones.htm hat geschrieben:What is wrong with phantom power?
Phantom-fed microphones are inherently less suitable for high-quality audio usage since they work as compressors:
when, for instance, high dynamics are required, strong demands are made on the current supply of the phantom.
As a result, the current supply drops drastically and the stereo image and frequency response collapse with it.


Herr Rens möchte sämtliche namhaften phantomgespeiste Mikrofone umbauen ... :shock:

http://www.rensheijnis.com/Schoeps.htm
When you are not satisfied with the sound of your Schoeps microphone such as the CMC 5 or 6: too muddy,
lacking vibrancy and detail.or anything else, it is possible to retrofit your microphone with optimized electronics
to improve the sound.
After retrofitting your microphone has a tighter low, more vibrancy detail and high frequency.

http://www.rensheijnis.com/Neumann.htm

http://www.rensheijnis.com/DPA.htm

Benutzeravatar
hafi69
Senior Member
Beiträge: 1142
Registriert: 19.06.2007, 23:44
Ort: Duisburg

Re: Bullshitbingo

Beitragvon hafi69 » 01.12.2017, 13:33

Das wurde ja auch mal Zeit dass dieses Problem gelöst wird.... :mrgreen:

LoboMixx
Senior Member
Beiträge: 112
Registriert: 25.12.2015, 18:45
Ort: Moenchengladbach

Re: Bullshitbingo

Beitragvon LoboMixx » 01.12.2017, 15:13

Und wieder wundere ich mich, warum solche genial durchblickende Leute wie es dieser Herr Rens ja zu sein scheint, in Tonlerkreisen keinen größeren Bekanntheitsgrad und größeres Renommee haben als diese elenden Stümper von Schoeps, Neumann, DPA, ...

Woran das nur liegt?

:mrgreen:

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 639
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Bullshitbingo

Beitragvon stefan » 01.12.2017, 16:15

'When you are not satisfied with the sound of your Schoeps..." ...dann kaufe (oder bastle) ich mir keine andere Stromversorgung, sondern kümmere mich erstmal um die Raumakustik und darum, dass das Mikrofon richtig positioniert ist (und/oder dass die Musiker einen guten Job machen).

Hmm, ja - aber es gibt wirklich Alternativen zum Studiostandard P48, man könnte Signal und Versorgung getrennt führen und es ist technisch kein Bullshit, wenn man beispielsweise die Polarisationsspannung für die Kapsel im separaten Speiseteil erzeugt. Man hat Einfluss auf Mikrofonparameter, wie z.B. max. Grenzschalldruckpegel. -> DPA machts vor mit ihrer 130V Technik. Doch sollte man gefälligst die eigenen Finger vom ursprünglichen Schaltungsdesign lassen.

Eine extern erzeugte Polarisationsspannung ist bei Messmikrofonen ebenfalls durchaus üblich. Aber das ist für den Studiobetrieb alles andere als praktisch (gibt dafür keine Kabel/Steckerbelegungs-Standards) und das ist dann wieder extrem umständlich, wie ein wilder Mix aus Röhren-, T12 und P48V Mikrofonen im Studiobetrieb. Also lassen wirs doch lieber bei P48V, für Normen gibts schliesslich gute Gründe.
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)

Benutzeravatar
RainerG
Senior Member
Beiträge: 1439
Registriert: 20.06.2007, 08:41
Ort: Romrod (Oberhessen)

Re: Bullshitbingo

Beitragvon RainerG » 01.12.2017, 18:31

LoboMixx hat geschrieben:Und wieder wundere ich mich, warum solche genial durchblickende Leute wie es dieser Herr Rens ja zu sein scheint, in Tonlerkreisen keinen größeren Bekanntheitsgrad und größeres Renommee haben als diese elenden Stümper von Schoeps, Neumann, DPA, ...

Woran das nur liegt?

:mrgreen:


Das Prinzip bei diesen audiphilen Wahrheitssuchern ist doch immer wiede das selbe: "Man nehme eine Wahrheit und stelle sie in Frage". Gestandenes Ingenieuerwissen und Prizipien die sich seit Jahrzehnten weltweit bewährt haben, werden ignoriert. Jeder der irgendwann mal was von Elektronen gehört hat meint, er müsse an bewährten Industrieschaltungen etc. etwas verbessern.
Und in dieser "Szene" gibt es wenn man mal genauer hinsieht keinen Tag, an dem wieder mal "eine neue Sau durch's Dorf getrieben wird".
Auch wir hier im Forum hatten mal vor einigen Jahren einen Teilnehmer der bewährte Prinzipien anzweifelte. Z.B. waren seine Befürchtungen immer wieder "Kammfilter". Das ging soweit, daß er die symmetrische Schaltungstechnik anzweifelte weil er Sorge hatte, daß das Signal der a- und b-Ader nicht exakt zur selben Zeit an der Senke ankommt...! Was für ein hanebüchener Blödsinn!

Allgemein gilt für diese ganzen "audiophilen Wahrheitssucher" das selbe wie für die Narren beim Karneval: Könnten Narren die Welt verändern, hätten sie es schon längst getan!


Wenn Euch wieder mal so ein Baalspriester mit seinen "Ideen", Theorien etc. persönlich gegenüber steht:

Fragt doch mal diese ganzen Freaks ob sie denn den Klang einer Silbermann-Orgel von dem einer Arp-Schitger-Orgel unterscheiden können. Vielleicht könnten sie ja da auch so manches verbessern...
Oder fragt mal, ob sie eine gleichschwebend-temperierte Stimmung von einer mitteltönigen Stimmung unterscheiden können. Auf die Antworten wäre ich mal gespannt!

Grüße
RainerG
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf (Quelle unbekannt).
Siege wenn Du kannst, verliere wenn Du mußt, aber kapituliere nie! (André Kudelski).
Lautsprecher verstärken nur die Stimme - nicht die Argumente! (Hans Kasper)

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1158
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: Bullshitbingo

Beitragvon alex » 01.12.2017, 19:53

stefan hat geschrieben: es gibt wirklich Alternativen zum Studiostandard P48, man könnte Signal und Versorgung getrennt führen und es ist technisch kein Bullshit, wenn man beispielsweise die Polarisationsspannung für die Kapsel im separaten Speiseteil erzeugt.


Die Trennung von Versorgung und Tonsignal war unseren tontechnischen Urahnen bereits seit den ersten Kondensatormikrofonen vor 90 Jahren vertraut.

Unwissenheit oder mangelnde Fachkunde war also nicht die Basis dessen, was ab 1966 deutscher und später weltweiter Speisungsstandard für analoge Studiomikrofone (DIN 45 596 / IEC 268-15 / EN 61938) wurde.

Nicht zum letzten Mal vernehme ich aus einem Seitenkanal Worte von Karl-Hermann v. Behren: Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgendetwas erzeugt, von dem er gar nicht wissen will, wie es zustande kommt, ist leider nur kreativer Anfänger in einer Welt, in der es alles schon einmal gab – auch Fachleute.

Grüße, alex
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

Benutzeravatar
stefan
Senior Member
Beiträge: 639
Registriert: 19.06.2007, 17:58
Ort: Zuerich
Ort: Zürich / CH

Re: Bullshitbingo

Beitragvon stefan » 04.12.2017, 07:39

…and now for something completely different…

…zurück zum BullshitBingo…


HiFi-Kabel klingen NOCH besser, wenn sie hinter den HiFi-Geräten sie exakt SO angeordnet werden! Denn das ist die geeignetste Art der Kabelführung, bei der sich die störenden elektromagnetischen Felder der Klangleiter gegenseitig kompensieren:

Bild

Die dicke Staubschicht auf den Geräten nennt man Feinstaubabschirmung. Das ist quasi die unverzichtbare Schutzschicht für alle edlen High-End Geräte.

Ich habe sogar schon manche Studios gesehen, in denen so gearbeitet wird: mit wirksamer Staubabschirmung und feldkompensierender Kabelführung - HiFi Freaks müssen sich nicht immer irren...

(Nein, das ist nicht bei mir zuhause...) :mrgreen:

Gruss
Stefan
---------------------------------------
"Boom in the shot = good sound!"
(Paul Isaacs, Sound Devices)

Benutzeravatar
Wilfried
Senior Member
Beiträge: 340
Registriert: 19.10.2011, 19:47
Ort: Kappeln, Deutschland

Re: Bullshitbingo

Beitragvon Wilfried » 04.12.2017, 12:38

Oh Mann, schenk dem zu Weihnachten mal 'ne Klinikpackung Verdrahtungskanal. :opa:
If you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem.


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast