Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Scheibe hinter Mikrofon

Über Geräte und was es darüber zu sagen gibt ...

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
Wilfried
Senior Member
Beiträge: 369
Registriert: 19.10.2011, 19:47
Ort: Kappeln, Deutschland

Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon Wilfried » 16.12.2017, 20:21

Bei meinen Streifzügen durch das Internet habe ich ein Bild gefunden
wo hinter einem Mikrofon eine Plexiglas ?- Scheibe montiert ist. Was ist da der Gedanke dahinter?
Bzw. was versucht man zu erreichen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
If you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem.

LoboMixx
Senior Member
Beiträge: 149
Registriert: 25.12.2015, 18:45
Ort: Moenchengladbach

Re: Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon LoboMixx » 16.12.2017, 23:59

Spontan fallen mir dazu als mögliche Analogie die Plexiglasstellwände ein, die in den engen Orchestergräben zum Einsatz kommen und mit denen z.B. die Ohren der direkt vor dem Blech sitzenden Musiker vor deren Dynamikspitzen geschützt werden sollen.
Da ich nicht davon ausgehe, dass diese Plexiglasscheibe einen vorteilhaften Einfluss auf das Mikrofon, seinen Frequenzgang und seine polare Empfindlichkeitskurven hat, denke ich auch hier eher an einen zumindest rudimentären Schallschutz für einen vor dem Trompeter sitzenden Kollegen.

pkautzsch
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 20.06.2007, 00:49
Ort: Muenchen
Ort: München
Kontaktdaten:

Re: Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon pkautzsch » 17.12.2017, 00:35

Ja, an diese Orchester-Plexiglasscheiben habe ich auch gedacht (gibt es auch in der Luxusvariante aus Holz mit Polsterbespannung, damit es der Holzbläser richtig schön kuschlig dumpf hat :lol: ). Bei einer Trompete und einem SM 58 ist das die naheliegendste Erklärung - bloß: wer sollte davor sitzen? Typisch wären Saxophone, ein solches sehen wir aber nebendran.
In umgekehrter Richtung könnte es allerdings auch der Versuch sein, einen lauten Monitorlautsprecher aus dem Mikrofon herauszuhalten zwecks Feedbackvermeidung. In den höheren Frequenzen sollte diese Scheibe ja ganz gut abschirmen.
Bei Gearslutz kann man auch mal nach Steve Remote's "Virtual Gobo Technique" oder "Micro Gobo" suchen. Er benutzt dafür u.a. umgebauten Popschutz, der gezielt zwischen Mikrofon und Störinstrument montiert wird.

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1285
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon Tonzauber » 17.12.2017, 12:46

Falsch herum gedacht, liebe Kollegen.

Hier geht es darum Schall zum Musiker zurück zu reflektieren, damit der sich besser hört.

http://www.soundback.com/
Tonzauber - einfach klassisch
www.tonzauber.com

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1967
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon juppy » 17.12.2017, 13:58

Tonzauber hat geschrieben:Falsch herum gedacht, liebe Kollegen.

Hier geht es darum Schall zum Musiker zurück zu reflektieren, damit der sich besser hört.

http://www.soundback.com/

Revolutionär!

Damit kann man im Beschallungsbereich endlich auf die häßlichen Bühnenmonitore, die
nur den Blick versperren und sich immer wieder als Stolperfallen erweisen, verzichten.

Eine echte Innovation. Man sollte es weitersagen ...

Benutzeravatar
Tonzauber
Site Admin
Beiträge: 1285
Registriert: 19.06.2007, 19:16
Ort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Scheibe hinter Mikrofon

Beitragvon Tonzauber » 17.12.2017, 14:37

...ist bei Bläsern aber sehr beliebt, da man nicht auf den MonMix angewiesen ist und eine, lt. Aussagen von Musikern, viel ehrlichere Rückmeldung erhält, und damit ein unnötig forciertes Spielen vermieden werden kann.
Tonzauber - einfach klassisch

www.tonzauber.com


Zurück zu „Tontechniker-Spielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste